Auch wenn die meisten unter uns es wahrscheinlich nicht verstehen können, erscheint am Freitag das am meisten erwartete Spiel dieses Jahres. Call of Duty Black Ops 3 hat jetzt aber Features für das neue Jahr versprochen, die selbst Zweifler bekehren könnten!

 

Call of Duty: Black Ops 3

Facts 
Call of Duty: Black Ops 3
Call of Duty Live Action Trailer

Der Action-Shooter Call of Duty Black Ops 3 steht bereits in den Startlöchern und will am Freitag seine große Fangemeinde erneut auf die Server ziehen Auch wenn sich der Kern dieser Fangemeinde auf dem PC befindet, da dort die Serie startete und Shooter traditionell auf den PC gehören, spielen die meisten Spieler auf den Konsolen. Aber mit der heutigen Ankündigung hat Activision zumindest schon einmal einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, damit auch die PC-Fans zufrieden sind. Welche Ankündigung? Einfach weiterlesen!

Denn Activision und Treyarch gaben heute bekannt, dass die Call of Duty Black Ops 3-Spieler ab dem kommenden Jahr sogar selbst kreativ werden können! Wie das geht? Mit Modding-Tools und einem Map-Editor. Auf diese Weise seid ihr gar nicht auf die teuren DLC und den Season Pass angewiesen, um euch mehr Maps für den Shooter zu besorgen. Aber nicht nur Karten lassen sich so für Call of Duty Black Ops 3 erstellen, ihr könnt sogar eigene Spielmodi kreieren.

Damit ihr mit euren Kreationen aber keinen Einfluss auf die offiziellen Punkte in Call of Duty Black Ops 3 nehmt, wird Activision dedizierte Unranked-Server-Daten zur Verfügung stellen, damit ihr eure Modi auf eigenen Servern laufen lassen könnt. Zu diesem Zweck dürft ihr euch auch für einen Unranked Server-Browser für Call of Duty Black Ops 3 freuen. Erscheinen wird das Ganze allerdings leider nicht schon zum Release. Auch nicht im Dezember oder überhaupt in den kommenden Monaten. Viel mehr wird eine Veröffentlichung für den März 2016 angepeilt.

Vorab werdet ihr die Gelegenheit haben, an einer Open Beta zu den Modding Tools und dem Map-Editor in Call of Duty Black Ops 3 teilzunehmen, für die es aber ebenfalls noch keinen genauen Termin gibt. Auch ist nicht genau bekannt, ob diese Features auch den Weg auf die Konsolen finden werden. Call of Duty Black Ops 3 wird zunächst erst einmal am 6. November für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheinen.

Hier könnt ihr euch Call of Duty Black Ops 3 kaufen!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.