Call of Duty – Black Ops 3: Keine Kampagne für Spieler auf Xbox 360 und PS3

Richard Nold 4

Activision gab bekannt, dass die Xbox 360- und PlayStation 3-Version von Call of Duty: Black Ops 3 ohne eine Kampagne auskommen wird. Besitzer der alten Konsolengeneration werden sich stattdessen nur mit dem Mehrspieler-Modus und der Zombie-Variante begnügen müssen.

Call of Duty – Black Ops 3: Keine Kampagne für Spieler auf Xbox 360 und PS3

Mit dieser Nachricht hat uns Activision gestern Abend doch sehr überrascht: Der kommende Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 3 wird auf der Xbox 360 und PlayStation 3 keine Einzelspieler-Kampagne beinhalten. Übrig bleiben für die Spieler damit nur der Mehrspieler-Modus und die für die Reihe bekannte Zombie-Komponente.

Der Hersteller begründet diese Entscheidung damit, dass der Titel von Anfang an so konzipiert wurde, das volle Potential der Xbox One und PlayStation 4 nutzen zu können. Das Team habe das ehrgeizige Ziel, eine Koop-Kampagne für eins bis vier Spieler nicht getreu auf den beiden Systemen der alten Konsolengeneration umsetzen können. Dies führte letztendlich zu der Entscheidung, die Kampagne aus den beiden Versionen zu streichen und exklusiv für Xbox One, PlayStation 4 und den PC anzubieten, wo es dank der technischen Möglichkeiten zu keinen Problemen gekommen ist.

Call of Duty Black Ops 3 Zombie-Reveal.

Hierbei sei anzumerken, dass die Xbox 360- und PlayStation 3-Version von Call of Duty: Black Ops 3 nicht beim Hauptentwickler Treyarch entsteht, sondern von den beiden Teams von Beenox und Mercenary Technology entwickelt wird.

Zusätzlich wird der Multiplayer auf den beiden Systemen ohne den zuletzt angepriesenen eSports-Tools auskommen müssen und der Paintshop, um eure Waffen individuell anzupassen, fehlt ebenfalls. Beides soll auf der Spielehülle vermerkt sein. Ob auch der Zombie-Modus irgendwelche Abstriche einstecken musste, ist hingegen nicht bekannt. Der Verkaufspreis der Xbox 360- und PlayStation 3-Version wird in den USA nun angepasst – anstelle den üblichen 60 US-Dollar kostet das Spiel dort jetzt 50 US-Dollar. Activision wird den Verkaufspreis wohl auch hierzulande korrigieren müssen.

Call of Duty: Black Ops 3 vorbestellen *

Quelle: GameSpot

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung