In einem neuen Patch wollen die Macher von Call of Duty: Black Ops 3 die Probleme auf den verschiedenen Plattformen beseitigen. Vor allem die PC-Version hat noch mit einigen Fehlern zu kämpfen. Wie groß das Update ist und welche Verbesserungen eintreten sollen, lest ihr in unserer News.

 

Call of Duty: Black Ops 3

Facts 
Call of Duty: Black Ops 3
Call of Duty: Black Ops 3 - Nuketown-Map Trailer

Der Release von Call of Duty: Black Ops 3 ging weitestgehend reibungslos über die Bühne. Zumindest die Versionen für die Konsolen laufen seit Launch stabil und ohne größere Probleme. Nur die PC-Version blieb als Sorgenkind für die Entwickler zurück. Zahlreiche User beklagten Performance-Probleme und Bugs, die den Shooter teilweise unspielbar machten.

Black Ops 3 auf Amazon bestellen

Dem soll jetzt mit einem Update Abhilfe verschafft werden. Das Update wurde mittlerweile auf die Server aufgespielt und sollte sich herunterladen, sobald ihr das Spiel das nächste Mal startet. Insgesamt 520 MB umfasst der Patch, der die Performance verbessern soll. Jedoch berichten User verschiedene Erfahrungen in Foren und auf der offiziellen Steam-Seite von Call of Duty: Black Ops 3.

Ein Großteil der User berichtet von enormen Verbesserungen. Die betroffenen Spieler können das Spiel nun in vollen 1080p bei 60fps genießen. Jedoch gibt es einige Spieler, die von einer Verschlimmerung der Probleme sprechen. Dabei geht es sogar so weit, dass sich das Spiel überhaupt nicht mehr starten lässt.

Keine Kampagne für PS3 und Xbox 360

Was Treyarch genau mit dem Patch verändert hat, ist nicht bekannt. Offizielle Patch-Notes sucht man momentan vergebens. Betroffene Spieler müssen also weiterhin ausharren und auf eine Reaktion des Entwicklers warten. Call of Duty: Black Ops 3 ist für PC, XBox One und PS4 erhältlich. Die alten Konsolen mit PS3 und Xbox 360 haben auch eine etwas abgespecktere Version spendiert bekommen.