Call of Duty - Black Ops 3: So nutzt ihr das Loyalitäts-Programm richtig

Mike Koch 2

Am 7. November startet das Loyaltitäts-Programm für Call of Duty: Black Ops 3, in dem Spieler eine Belohnung bekommen, die in den Vorgängern ab Call of Duty:Black Ops  2 einen gewissen Rang erreicht haben. Bis zum 5. November könnt ihr den Rang dafür noch erreichen. Hier geben wir euch einen kurzen Guide, wie ihr es schnellstmöglich auf die gewünschten Level schafft.

Call of Duty Live Action Trailer.

Von 0 auf Prestige für das Loyalitäts-Programm in kurzer Zeit!

Ab Samstag können sich Fans der Call of Duty-Reihe auf eine Belohung freuen, denn dann startet das Loyalitäts-Programm für Black Ops 3. Grundlegend ist zu sagen, dass es egal ist, ob ihr Call of Duty: Black Ops 2, Ghosts oder Advanced Warfare besitzt. Wenn ihr also eines dieser drei Spiele besitzt, bekommt ihr die Möglichkeit, Belohnungen für Black Ops 3 zu bekommen.

Wenn man also in den Vorgängern gewisse Ränge erreicht hat, kann man entweder ein Namensschild (ab Rang 10), Fadenkreuzdesigns (ab Rang 30) und Tarnfarben für die Waffen (ab Prestige) bekommen. Wichtig ist, dass ihr euren Account mit der Call of Duty-Website verknüpft, wofür ihr bis zum 5. November Zeit habt.

Hier findet ihr einen Guide, wie ihr effizient Rang-Aufstiege schafft und somit das Loyalitäts-Programm vollständig ausnutzt.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die 14 beliebtesten Playstation-Spiele basierend auf den Trophäen.

Schritt 1: Grundlage

Natürlich muss man zu allererst einmal in den Multiplayer-Modus, denn nur hier hat man die Chance, sich einen Rang zu erspielen. Die wichtigste Grundlage, um Ränge zu steigen, ist: Erfahrungspunkte oder auch XP! Egal wie gut ihr euch fühlt, euer Rang wird durch XP entschieden. Wenn ihr also schnellstmöglich im Rang steigen wollt, müsst ihr nicht irgendwelche unglaublichen Shots landen, sondern versuchen, schnellstmöglich XP anzusammeln. Wie schon erwähnt, kann man diese XP nur in Online-Matches bekommen.

Schritt 2: Modusauswahl

call_of_duty_black_ops_ii_overflow_capture_the_flag

Mit diesem Wissen startet ihr nun in die Matches. Doch hier könnt ihr schon den nächsten Tipp nutzen, um schneller aufzsteigen:

Es ist wichtig, welchen Modus ihr auswählt! Verschiedene Modi geben unterschiedlich viel XP-Bonus und sind deshalb besser oder schlechter geeignet, um einen schnellen Aufstieg zu garantieren. Leider ändert sich dieses von Spiel zu Spiel, so dass wichtig ist, welches Spiel ihr besitzt. Besonders beliebt sind die Modi Hardpoint und Kill Confirmed bei den Call-of-Duty-Fans. Sie sind aufgrund unterschiedlicher Möglichkeiten gut geeignet für einen schnellen XP-Boost.

In Kill Confirmed bekommt man 100 XP für jeden Kill - aber das ist noch nicht alles. In diesem Modus bekommt man weitere 100 XP für das Aufsammeln der Hundemarke des Gegners, nachdem man ihn eliminiert hat. Das allein schon bedeutet die Verdopplung der XP für jeden Kill - vor allem im Vergleich mit anderen Modi. Weiterhin bekommt ihr einen zusätzlichen Bonus, wenn der Gegner eure Hundemarke nicht aufheben konnte.

Im Search and Destroy-Modus bekommt man in Call of Duty: Ghosts Sogar 500 XP pro Kill und 200 XP für einen Assist. Wenn man besonders gut ist, kann man sich darauf konzentrieren, Kopfschüsse zu verteilen, denn die werden hier mit 1000 XP belohnt. Demnach ist es in diesem Spiel und Modus möglich, besonders schnell aufzusteigen.

Aber auch bei den anderen Spielmodi solltet ihr immer im Hinterkopf behalten, dass jeder Modus ein Missionsziel hat. Diese Missionsziele geben immer einen Erfahrungspunkte-Bonus. Machmal gibt es ein paar Punkte mehr, manchmal auch weniger.

Jeder Modi hat seine eigenen Herausforderungen. Variation ist also hier wichtig! Erspielte Meilensteine der Modi bringen wieder XP, die euch aufsteigen lassen.

Schritt 3: Waffenauswahl

Call of Duty®: Black Ops III Multiplayer Beta_20150821230346

Nachdem wir nun das Spiel gestartet haben, in den Online-Modus gewechselt sind und uns einen Modus ausgesucht haben, geht es an den nächsten Tipp. In Shootern wie Call of Duty ist es natürlich wichtig mit welcher Waffe ihr spielt! Eigentlich sollte man an sich eine Waffe bevorzugen, mit der man sich wohler fühlt beziehungsweise erfolgreicher trifft, aber da auch die Waffen unterschiedliche XP-Boni geben, machen wir uns das zu Nutze.

In Call of Duty ist es so, dass jede Waffe verschiedene individuelle Herausforderungen hat, aber auch verschiedenes Zubehör, das man frei spielen kann. Wenn ihr zusätzlich XP sammeln wollt, solltet ihr die Meilensteine der Waffen freischalten, die Erfahrungsboni mit sich bringen.

Wenn ihr mit einer Waffe alle Herausforderungen freigeschalten habt, wechselt zur nächsten Waffe, um auch hier die verschiedenen Boni abzustauben.

Doch nicht nur die Waffen haben solche Meilensteine Auch die zu erspielenden Extras haben wieder eigene Herausforderungen parat, die wertvolle XP bringen.

Schritt 4: Mapauswahl

Die Mapauswahl ist auch sehr wichtig für einen schnelleren Aufstieg. Ihr bekommt zwar auf den verschiedenen Maps die gleichen XP-Boni, aber die Größe der Map ist trotzdem entscheidend. Je kleiner die Map ist, desto größer ist die Chance, auf einen Gegner zu treffen. Klingt einleuchtend, oder?

Je mehr Gegner du triffst, desto größer ist die Chance, einen oder mehrere Kills zu machen. Anders als auf großen Maps, auf denen ihr teilweise ewig herumlauft, nach Gegnern sucht und deshalb keinen vor die Flinte bekommt, könnt ihr hier schnell XP sammeln.

Grundlage dafür ist natürlich immer noch das Aiming. Womit wir nun zum nächsten Punkt kommen.

Schritt 5: Aiming und Teamspiel

codDevastation03

Alle diese Tipps bringen nicht viel, wenn ihr trotzdem keinen Kill macht. Da Call of Duty ein Ego-Shooter ist, bleibt das A und O des Games: das Schießen. Vor allem zu Anfang kann es zu Frustrationen kommen, wenn ein besserer Spieler euch fertig macht - aber davon solltet ihr euch nicht aus der Ruhe bringen lassen. Am Anfang wird euer Grundskill zwar wichtig sein, aber diese Phase könnt ihr schnell überspringen, wenn ihr euch konzentriert und auf diese Tipps hört.

Nicht jeder kann Profi werden, aber jeder kann sich auf seine Stärken fokussieren und sich verbessern. Deshalb ist wichtig, dass ihr ruhig bleibt und ein Gefühl für das Spiel bekommt. Testet Waffen, testet Moves und testet auch an der Maus bzw. dem Controller. Oft hilft schon, wenn man die Sensitivität der Maus ändert, oder die Tastenbelegung verändert.

Wenn man schneller seinen Aim verbessern will, dann wird das Teamspiel wichtig. Mit Freunden oder anderen Spielern kann man sich In-Game verständigen und verbessert so in kürzester Zeit sein Spielgefühl. Nicht nur können die Teammates generell Tipps geben, sondern auch eine Hilfe sein, wenn sie dir die Position eines Gegners ansagen, um dir einen leichten Kill zu ermöglichen.

Schritt 6: Meilensteine

maxresdefault

Nachdem das Aiming nun sitzt, kann man sich auch auf die Skill-Meilensteine konzentrieren. Vor Black Ops 2 hat man sich darauf konzentriert, so viele Kills wie möglich zu machen, um einen möglichst langen Killstreak zu bekommen. Je länger der Killstreak, desto mehr XP.

Jetzt solltet ihr euch aber nicht nur auf die Kills konzentrieren, sondern auch auf den Score. Denn je höher der Score in einem einzigen Leben, desto höher die XP.

Es gibt übrigens auch Assist-Meilensteine, die ihr erreichen könnt. Eine gute Lösung ist es, sich zuerst die Meilenstein-Liste anzuschauen und sich Ziele zu setzen.

Schritt 7: Letzter nützlicher Tipp

Achtet darauf, dass ihr ausgeruht und ruhig seid. Wenn ihr mal einen Tag nichts trefft oder keine Erfolge verspürt, macht eine Pause oder lenkt euch mit anderen unbekannten Modi oder Waffen ab.

Da Call of Duty auch ein eSport-Titel ist, kann es von Vorteil sein, wenn man sich einige Pro-Spiele anschaut und versucht, sich bei den Profis Kleinigkeiten abzugucken, die das Spielen erleichtern.

Das sind nun unsere Tipps, um schnell im Rang zu steigen und sich die neuen Belohnungen für Call of Duty: Black Ops 3 zu erspielen. Das Wichtigste überhaupt ist aber: Niemals den Spaß zu verlieren!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung