Call of Duty im Weltraum: Infinity Ward setzt wohl auf futuristisches Thema

Martin Eiser 6

Drei große Studio arbeiten an Call of Duty, um in jedem Jahr einen erstklassigen Shooter präsentieren zu können. In diesem Jahr ist Infinity Ward wieder an der Reihe und nach Call of Duty: Ghosts geht es offenbar ins All.

Call of Duty im Weltraum: Infinity Ward setzt wohl auf futuristisches Thema

Offenbar steht wieder ein radikaler Wechsel für Call of Duty an. Der für den Herbst erwartete neue Shooter soll nämlich im Weltraum spielen. Damit knüpft es offenbar aber zumindest teilweise an den Vorgänger Call of Duty: Ghosts an. Die Handlung spielte in einer nahen Zukunft und die Eröffnungssequenz fand bereits im All statt. Diesmal soll es deutlich weiter in die Zukunft gehen, um einen Konflikt zwischen verfeindeten Gruppen mit Science-Fiction-Thema.

Den ersten Hinweis dazu gab es am Wochenende im Gaming-Age-Forum über den Nutzer Shinobi, eine verlässliche Quelle in der Branche. Auf Nachfrage eines Nutzers schreibt er über das Thema des neuen Spiels: „Sehr weit entfernte Zukunft. Weltraumkämpfe. Voller Science-Fiction.“ Eurogamer, hat das Thema ebenfalls aufgegriffen und bestätigt, mit Verweis auf eigene, davon unabhängige Quellen. Es soll sich allerdings um keinen direkten Nachfolger von Call of Duty: Ghosts handeln.

Infinity Ward: „Lasst uns neue Höhen zu erreichen.“

Bereits zum Jahreswechsel gab es auf Twitter einen ersten dezenten Verweis von Infinty Ward auf das neue Call of Duty-Projekt. Die Glückwünsche für das neue Jahr zeigten einen Astronauten im Weltraum, der an Call of Duty: Ghosts erinnerte und darunter stand: „Frohes 2016. Lasst uns neue Höhen zu erreichen. Wie habt ihr gefeiert?“

Neben den neuen Inhalten für Destiny und Battlefield 5, erwartet uns in diesem Jahr wahrscheinlich auch noch Titanfall 2. Sollte dieses Gerücht war sein, wird der Herbst also offenbar ziemlich futuristisch. Freut ihr euch auf die Spiele oder mögt ihr Shooter lieber, die in der heutigen Zeit spielen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung