Activision und Infinity Ward haben jetzt den Absolution-DLC für den Shooter Call of Duty: Infinite Warfare angekündigt. Der Release erfolgt bereits im Juli 2017 - zunächst nur für die PlayStation 4.

 

Call of Duty: Infinite Warfare

Facts 
Call of Duty: Infinite Warfare
Call of Duty: Infinite Warfare im Test

Mit „Absolution“ haben Activision und der Entwickler Infinity Ward jetzt den mittlerweile dritten DLC für den Shooter Call of Duty: Infinite Warfare offiziell angekündigt.

Hier kannst du Call of Duty: Infinite Warfare online kaufen.

Die Download-Erweiterung erscheint bereits am 6. Juli 2017 - jedoch zeitexklusiv für die PlayStation 4. Die Besitzer der PC- und Xbox-One-Version von Call of Duty: Infinite Warfare müssen sich wie gewohnt zirka vier Wochen länger gedulden.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Sind Pokémon, Zelda, FIFA und Co. in den letzten 10 Jahren besser geworden?

Multiplayer-Nachschub und Zombie-Hatz

Inhaltlich hat der DLC „Absolution“ vier neue Multiplayer-Maps (Bermuda, Ember, Fore und Permafrost) zu bieten. die dich unter anderem in eine vereiste Stadt, ein Schiffswrack sowie ein altes Schloss entführen. Die Karte „Ember“ ist übrigens ein Remake der aus Call of Duty: Modern Warfare 3 bekannten Map „Resistance“.

Call of Duty Modern Warfare Remastered: Standalone-Release naht

Des Weiteren umfasst der DLC mit „Attack of the Radioactive Thing! “ eine neue Zombie-Episode. Diesmal verschlägt es die vier Helden in die 1950er-Jahre, wo sie mit den Folgen eines missglückten Experiments der Regierung zu kämpfen haben. Mit dabei ist auch die Horror-Ikone Elvira, die von der Schauspielerin Cassandra Peterson verkörpert wird.

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?