Call of Duty – Infinite Warfare: Kein Multiplayer zwischen Steam und Microsoft Store

Lukas Flad 1

Call of Duty: Infinite Warfare kann sowohl über den Microsoft Store von Windows 10 als auch via Steam gekauft werden. Allerdings solltest Du dabei vorsichtig sein, denn Nutzer der beiden Plattformen können im Multiplayer nicht zusammen spielen.

Call of Duty: Infinite Warfare - Launch-Trailer.

Heute ist es soweit und Call of Duty: Infinite Warfare ist offiziell im Handel erhältlich. Solltest Du das Spiel auf dem PC spielen wollen, dann hast Du dafür zwei Möglichkeiten: Entweder Du kaufst Dir das Spiel über den Windows Store von Windows 10 oder über die Spieleplattform Steam. Hierbei solltest Du allerdings aufpassen:

Kaufst Du Dir das Spiel über den Windows Store, kannst Du es nicht mit Nutzern der Steam-Version zusammenspielen und umgekehrt. Da die meisten Spieler ihre Version des neuen Call of Duty vermutlich über Steam kaufen werden, könnten sich Windows-Store-Nutzer eventuell mit Servern konfrontiert sehen, auf denen sie weniger Spieler antreffen.

Von Windwos Central angefragt, gab Microsoft folgendes Statement: „Wir unterstützen Cross-Plattform-Spiele zwischen Geräten und Plattformen für Partner, die es aktiveren wollen.“ Das würde bedeuten, dass Activision hinter der Restriktion steht. Was für einen Grund der Publisher haben könnte, das gemeinsame Spielen zwischen den beiden Plattformen zu verbieten, ist derzeit nicht klar.

Call of Duty: Infinite Warfare bei Amazon kaufen *

Quelle: Rock Paper Shotgun

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung