Call of Duty Infinite Warfare: Zombie-Modus im 80er-Jahre-Setting enthüllt

Sebastian Moitzheim

Call of Duty: Infinite Warfare wird wie die Vorgänger einen Multiplayer-Modus erhalten, in dem ihr gemeinsam mit anderen gegen Zombies kämpft. Diesmal spielt der Modus in den 80er-Jahren und wird unter anderem von David Hasselhoff und Seth Green synchronisiert.

Call of Duty Infinite Warfare: Zombie-Modus im 80er-Jahre-Setting enthüllt

Schon seit World at War ist der Zombie-Modus regelmäßiger Teil der Reihe Call-of-Duty-Reihe. Call of Duty: Infinite Warfare macht da natürlich keine Ausnahme. Diesmal fällt der Zombie-Modus besonders verrückt aus - vor allem Retro- und Film-Fans dürfen sich freuen. Im ersten Trailer seht ihr, was sich hinter „Zombies in Spaceland“ verbirgt:

Call of Duty: Infinite Warfare - Zombies in Spaceland Reveal Trailer.

Beim Zombie-Modus handelt es sich um einen Koop-Modus, in dem ihr gemeinsam mit anderen Spielern und Spielerinnen gegen Zombies antretet. „Zombies in Spaceland“ spielt in den 80er-Jahren und erzählt eine Geschichte von vier aufstrebenden Schauspielern, die von einem berühmten Horrorfilm-Regisseur in Charaktere in einem Horrorfilm verwandelt werden und dann gegen echte Zombies kämpfen müssen. Im Original leihen den Figuren bekannte Komiker ihre Stimme: Unter anderem werden Seth Green (Robot Chicken, Buffy), Ike Barinholtz (Bad Neighbors) und der als Pee-Wee Herman bekannte Paul Reubens (!) zu hören sein. Außerdem trefft ihr im Zombie-Modus einen mysteriösen DJ mit dem Aussehen und der Stimme von David Hasselhoff. Nein, ich habe mir das nicht ausgedacht.

Wenn ihr mehr über den Zombie-Modus erfahren wollt, könnt ihr ab heute 18 Uhr auf YouTube und Twitch einen Live-Stream mit Comedian Jay Pharoah und den Entwicklern verfolgen.

Alle News und Videos zur gamescom im Überblick

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung