Call of Duty: Infinite Warfare wird wie die Vorgänger einen Multiplayer-Modus erhalten, in dem ihr gemeinsam mit anderen gegen Zombies kämpft. Diesmal spielt der Modus in den 80er-Jahren und wird unter anderem von David Hasselhoff und Seth Green synchronisiert.

 

Call of Duty: Infinite Warfare

Facts 
Call of Duty: Infinite Warfare

Schon seit World at War ist der Zombie-Modus regelmäßiger Teil der Reihe Call-of-Duty-Reihe. Call of Duty: Infinite Warfare macht da natürlich keine Ausnahme. Diesmal fällt der Zombie-Modus besonders verrückt aus - vor allem Retro- und Film-Fans dürfen sich freuen. Im ersten Trailer seht ihr, was sich hinter „Zombies in Spaceland“ verbirgt:

Call of Duty: Infinite Warfare - Zombies in Spaceland Reveal Trailer

Beim Zombie-Modus handelt es sich um einen Koop-Modus, in dem ihr gemeinsam mit anderen Spielern und Spielerinnen gegen Zombies antretet. „Zombies in Spaceland“ spielt in den 80er-Jahren und erzählt eine Geschichte von vier aufstrebenden Schauspielern, die von einem berühmten Horrorfilm-Regisseur in Charaktere in einem Horrorfilm verwandelt werden und dann gegen echte Zombies kämpfen müssen. Im Original leihen den Figuren bekannte Komiker ihre Stimme: Unter anderem werden Seth Green (Robot Chicken, Buffy), Ike Barinholtz (Bad Neighbors) und der als Pee-Wee Herman bekannte Paul Reubens (!) zu hören sein. Außerdem trefft ihr im Zombie-Modus einen mysteriösen DJ mit dem Aussehen und der Stimme von David Hasselhoff. Nein, ich habe mir das nicht ausgedacht.

Wenn ihr mehr über den Zombie-Modus erfahren wollt, könnt ihr ab heute 18 Uhr auf YouTube und Twitch einen Live-Stream mit Comedian Jay Pharoah und den Entwicklern verfolgen.

Alle News und Videos zur gamescom im Überblick

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.