Call of Duty - WW2: Frühe Kopien werden nicht funktionieren

Marvin Fuhrmann

Einige User haben schon vor dem offiziellen Release ihre Finger an Call of Duty: WW2 bekommen. Doch aktuell können sie damit nicht viel anfangen, wie sich herausgestellt hat. Denn diese Versionen werden erst funktionieren, wenn das Spiel auch wirklich erschienen ist.

So packend wird die Story von Call of Duty: WW2

Call of Duty - WW2 - Story Trailer.

Call of Duty: WW2 erscheint in wenigen Tagen und die User brennen darauf, endlich wieder zu den Wurzeln der Reihe zurückzukehren. Kein Wunder also, dass sie schon jetzt alles dafür tun, um eine frühe Version des Shooters in den Händen zu halten. Zahlreiche User berichten schon, dass sie ihre erste physische Kopie von Call of Duty: WW2 in den Händen halten. Doch es gibt ein Problem in all diesem verfrühten Jubel: Diese Versionen funktionieren aktuell nicht.

Kein Einblick in den Zombie-Modus*

Der Grund: Call of Duty: WW2 benötigt einen Day-One-Patch, um zu funktionieren. Dieser ist - da das Release-Datum natürlich noch nicht erreicht ist - noch nicht veröffentlicht worden. Zurück bleibt eine Fehlermeldung, wenn der User versucht, Call of Duty: WW2 zu starten. Es bleibt wohl aktuell nichts anderes übrig, als auf den Release dieses Updates zu warten. Doch wann wird dieses erscheinen?

Bilderstrecke starten(55 Bilder)
Call of Duty - WW2: Waffen - Liste, Bilder und Werte

Aktuell scheinen die Entwickler bei Sledgehammer Games einen guten Job gemacht zu haben, wenn es um das Vermeiden von Leaks durch frühe Kopien des Spiels geht. Wann genau der Patch erscheint und auch diesen Versionen Zugang gewährt, ist unklar. Dies wird vermutlich noch vor dem Release passieren, um noch genug Zeit zu haben, um mögliche Probleme mit dem Release auszugleichen. Direkt zum Release wird dies dann wohl etwas schwierig, wenn tausende Zocker die Server von Call of Duty: WW2 stürmen wollen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung