Call of Duty – WW2: Spielbare Frauen & Abkehr von Auto-Heilung

Luis Kümmeler

Mit dem neuen Call of Duty: WW2 möchte der Entwickler Sledgehammer Games einiges anders machen. So sollen etwa weibliche Soldaten die digitalen Schlachtfelder des Shooters betreten, außerdem soll sich die Spielfigur im Gefecht nicht automatisch heilen. Dabei bleiben aber diverse Fragen offen.

Call of Duty WW2 - Reveal Trailer.

Mit dem kommenden Call of Duty: WW2 feiert der Publisher Activision eine Rückkehr der erfolgreichen Shooter-Reihe zum Schauplatz des Zweiten Weltkriegs. Und auch in anderen Aspekten soll sich das Spiel aus dem Hause Slegehammer Games offenbar auf alte Tugenden zurückbesinnen.
Bilderstrecke starten(55 Bilder)
Call of Duty - WW2: Waffen - Liste, Bilder und Werte

Ist es nämlich in vielen Shootern seit Jahren so, dass sich die im Schusswechsel angeschlagene Gesundheit der Spielfigur mit der Zeit automatisch regeneriert, soll WW2 dahin gehend wieder auf ein anderes System setzen, wie Sledgehammer-Games-Mitbegründer Glen Schofield gegenüber der Seite Polygon verraten hat: „Du musst jede Kugel fürchten. Du bist kein Superheld“, so Schofield im Interview. Wie genau die Regeneration im Spiel aber stattdessen ablaufen soll, erklärte der Entwickler noch nicht – klassische Medi-Kits oder eine stärkere Abhängigkeit von Kameraden auf dem Schlachtfeld sind denkbar.

Hier kannst Du Call of Duty: WW2 vorbestellen*

Zwar tut das Studio Sledghammer Games offenbar tatsächlich einige Schritte zurück in Richtung der Wurzeln der Serie, dennoch will man dabei aber wohl nicht der Rückständigkeit verfallen. Wie nämlich ein anderer Studiomitgründer, Michael Condrey, auf Twitter gegenüber einem Fan verlauten ließ, soll es im Mehrspielermodus von Call of Duty: WW2 spielbare Frauen geben – ein Aspekt, den es in der CoD-Reihe erst seit wenigen Jahren gibt.
Condrey-Tweet:


Wie viele Nutzer inzwischen angemerkt und diskutiert haben, wird es interessant sein, zu sehen, wie genau Sledgehammer Games weibliche Soldaten ins Spiel implementiert. Diese waren zur Zeit des Zweiten Weltkriegs nämlich noch eher rar gesät, und kamen weitestgehend nur in unterstützender Funktion zum Einsatz – im Fall von Deutschland etwa als Flakhelferinnen. Call of Duty: WW2 erscheint voraussichtlich am 3. November 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung