Call of Duty - WW2: Zweite Beta mit neuer Map und Spielmodi

André Linken

Kaum ist die erste Beta-Phase von Call of Duty: WW2 abgeschlossen, da steht auch schon der nächste Test kurz bevor - und zwar mit einigen Neuerungen.

Call of Duty: WW2 Aachen Flythrough Video.

Das Video stellt die neue Multiplayer-Map „Aachen“ aus Call of Duty: WW2 vor.

Denn wie der Entwickler Sledgehammer Games jetzt offiziell bekannt gegeben hat, wir im zweiten Beta-Test von Call of Duty: WW2 unter anderem die neue Mulitplayer-Karte namens „Aachen“ zur Verfügung stehen. Das Spielgeschehen ist dabei in der gleichnamigen deutschen Stadt angesiedelt. Die Spieler kämpfen sich durch zahlreiche Häuserruinen und eine große Allee, auf der unter anderem auch eine beschädigte Straßenbahn zu finden ist.

Hier Call of Duty: WW2 online vorbestellen *

Des Weiteren wollen die Entwickler einen komplett neuen Spielmodus in der zweiten Beta anbieten, haben diesbezüglich bisher allerdings noch keine Details verraten. Bekannt ist hingegen bereits, dass das Level Cap von 25 auf 40 steigen wird, so dass du noch mehr Waffen, Ausrüstung und Scorestreaks freischalten kannst. Dazu zählen das M1A1-Gewehr, das M1903-Scharfschützengewehr sowie den Flammenwerfer.

Bilderstrecke starten
55 Bilder
Call of Duty - WW2: Waffen - Liste, Bilder und Werte.

Call of Duty – WW2: So erfolgreich war die Beta auf Twitch

Der zweite Beta-Test von Call of Duty: WW2 beginnt am 1. September 2017 um 19:00 Uhr deutscher Zeit. Diesmal dürfen neben PlayStation-4- auch Xbox-One-Spieler in den Kampf ziehen. Das Ende dieser Testphase ist für den 4. September um die selbe Uhrzeit geplant. Zudem soll es auch noch eine PC-Beta geben, zu der aber noch kein Termin bekannt ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung