Call of Duty WWII: Entwickler sind vom Leak des Zombie-Trailers enttäuscht

Marvin Fuhrmann 4

Gestern gab es einen großen Leak zu Call of Duty: WWII. Nur wenige Tage vor dem offiziellen Release des Zombie-Trailers, wurde dieser ins Netz gestellt und weit verbreitet. Nun melden sich die Entwickler zu Wort und zeigen sich extrem enttäuscht davon.

Call of Duty: WW2 – E3 2017 – Multiplayer-Premiere.

Call of Duty: WWII ist für viele Shooter-Fans sicherlich die lang ersehnte Wende der ehrwürdigen Reihe. Statt weiter in die Zukunft zu gehen, besinnt sich Call of Duty wieder auf seine Wurzeln. Doch das bedeutet nicht, dass coole Traditionen über Bord geworfen werden. So etwa der Zombie-Modus, der von zahlreichen Spielern abgöttisch geliebt wird.

Der große Leak des Zombie-Trailers

Doch nun gab es schon wenige Tage vor dem offiziellen Reveal des Zombie-Modus einen Leak. Jemand hat die grobe Fassung des Trailers von den Entwicklern entwendet und ins Netz gestellt. Natürlich können nur wenige Call-of-Duty-Fans an sich halten. Hunderttausende haben den Trailer zum besonderen Spielmodus von Call of Duty: WWII schon gesehen. Den Entwicklern schmeckt dies natürlich gar nicht. Sie sind allerdings nicht wütend, sondern eher enttäuscht.

Man verbringt fast drei Jahre mit etwas und dann veröffentlicht irgendein &$#%}!! fünf Tage vorher unseren Trailer. Deprimierend, enttäuscht. Leaks sind nicht ideal, aber wir schätzen eure Unterstützung. Wir sind fast fertig mit dem Nazi-Zombie-Trailer. Habt Geduld, es wird sich auf jeden Fall lohnen.

Warum CoD: WWII auf die Switch kommen sollte

Am 20. Juli 2017 soll der finale Trailer dann gezeigt werden. Vielleicht passiert es auch schon kurz vorher, da der Leak nun schon passiert ist. Call of Duty WWII selbst erscheint dann erst am 3. November 2017 für PC, Xbox One und PS4.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link