Call of Duty - WW2: Warum es unbedingt auf die Nintendo Switch gehört

Victor Redman

Mit Call of Duty: WW2 kehrt das beliebte Spiele-Franchise Ende 2017 zu seinen Wurzeln zurück – und wenn es nach vielen Usern geht auch auf Nintendo Hardware. Kommt das nächste Call of Duty etwa tatsächlich für die Nintendo Switch? Das wäre gleich aus mehreren Gründen ein großer Wurf.

Am 7. November 2017 veröffentlicht Activision Call of Duty: WW2, den neuesten Teil der langlebigen Ego-Shooter-Reihe – und der könnte gerüchteweise auch für die Nintendo Switch erscheinen.

Schon jetzt lassen sich auf der offiziellen Website zur Reihe offenbar wieder Nintendo-IDs verlinken. Hoffnungsvolle Nintendo-Fans bemerkten außerdem, dass der offizielle Release-Trailer zu Call of Duty: WW2 zwar den Erscheinungstermin des Spiels nennt, nicht aber die unterstützten Plattformen. Die dazugehörige Presserklärung benennt wie erwartet Playstation 4, Xbox One und PC, dies schließt aber eine Switch-Version nicht aus – es wäre nicht das erste Mal, dass ein Nintendo-Port später angekündigt würde. Gerüchten zufolge könnte eine großangelegte Ankündigung im Rahmen der E3 geplant sein.

Call of Duty auf der Switch? Shut up and take my money!

Wer jetzt meint, ich sei ein Hardcore-Fan der Reihe, der irrt. Ich habe in meinem Leben bisher ungefähr eine Viertelstunde Call of Duty gespielt. Ich könnte nicht mal sagen, welcher Teil es war. Jedenfalls hatte ich Spaß dran – auch, wenn ich nie lange durchhielt, ohne von feindlichen Kugeln durchsiebt zu werden. Mein Fazit: Nette Sache. Aber ich wäre im Traum nicht auf die Idee gekommen, mir extra eine Playstation oder eine Xbox zuzulegen, um Call of Duty zocken zu können. Und trotzdem: Eine Switch-Version würde ich mit Lichtgeschwindigkeit pre-ordern. Dafür gibt es zwei gute Gründe:

Zunächst verspricht Call of Duty: WW2 natürlich ein starker Shooter zu werden und so einen kann die Switch gut gebrauchen. Wer auf brachiale, realistische Action steht, schaut ja bei Nintendo tendenziell in die Röhre. Auch der für den Sommer angekündigte Fun-Shooter Splatoon 2 kann darüber nicht hinwegtäuschen. Call of Duty wäre der perfekte Kandidat, um diese Lücke im Spieleangebot zu stopfen. Die Entwickler hatten jahrelang Zeit, Konzept, Steuerung und Performance zu optimieren – das Franchise läuft schließlich nicht ohne Grund wie geschnitten Brot. Außerdem dürfte die Gewissheit, auch bei Nintendo nicht auf den Vorzeige-Shooter verzichten zu müssen,  so manchen Zweifler von der Switch überzeugen. Call of Duty in der Bahn? Welcher Fan könnte da widerstehen?

Erfahre hier erste Details zum Gameplay von CoD:WW2

Aber es gibt noch einen Grund, warum ich bei Call of Duty für die Switch sofort zuschlagen würde – selbst, wenn ich im Leben noch keinen Shooter angefasst hätte: Es wäre der erste große Titel eines Drittherstellers, der für die Switch erscheint. Nachdem die Vorgängerkonsole Wii U schon kurz nach ihrem schwachen Start von den meisten großen Entwicklern fallen gelassen wurde, galt die Unterstützung für die Switch von vorn herein als fraglich. Teilweise ist das immer noch so, denn abgesehen von NBA 2K18 und Fifa 18 kamen die wirklich großen Ankündigungen bisher fast ausschließlich von Nintendo selbst. Eine zeitnahe Veröffentlichung des neuen Call of Duty wäre da nicht nur ein Schritt in die richtige Richtung, sondern auch ein klares Signal für Fans, Kritiker – und nicht zuletzt natürlich für andere Spieleentwickler.

Bestelle hier CoD:WW2 für Playstation 4, Xbox One oder PC *

Sollte Call of Duty: WW2 tatsächlich für die Switch erscheinen und sich hier gut verkaufen, dürfen wir in Zukunft mit Sicherheit weitere AAA-Titel erwarten. Sollte der Weltkriegs-Shooter auf der Switch jedoch floppen, würden Dritthersteller es sich künftig wohl doppelt und dreifach überlegen, ob sie ihre Top-Titel auf die Nintendo-Konsole bringen. Dass Call of Duty: WW2 scheitert, kann ich mir allerdings kaum vorstellen – und genau deshalb will ich es unbedingt auf der Switch sehen.

Erkennst du diese Games anhand ihrer mit Google Translate übersetzten Spielbeschreibung?

Wir haben uns einen kleinen Spaß erlaubt und deutsche Spielbeschreibungen bei Google Translate ins Chinesische übersetzt und dann ins Deutsche zurück übersetzt. Dabei kamen ziemlich lustige Beschreibungen zustande. Kannst du erraten, um welche Games es sich handelt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung