Civilization 6: Australien bald zum ersten Mal in einem Civ

Sandro Kipar

Das gab es noch nie: Australien wird mit einem neuen DLC zum ersten Mal ein Teil der Civilization-Familie. Mit einem einzigartigen Anführern und speziellen Einheiten sowie Spielmechaniken wird Australien schon bald mit den anderen Zivilisationen um Forschung, Touristen und Ressourcen ringen.

Civilization 6 Ein erster Blick auf Australien.

Nachdem im Dezember Polen als Zivilisation dem Strategiespiel hinzugefügt wurde, erweitert sich das Spektrum an spielbaren Völkern erneut: Im Sommer soll Australien als DLC erscheinen.

Civilization 6 im Test

Australiens spezielle Einheit nennt sich „Digger“. Diese mit Gewehren bewaffnete Infanterie bekommt Boni auf ihre Werte, wenn sie auf Feldern kämpft, die an Wasser angrenzen oder außerhalb des eigenen Territoriums liegen. Auch für die Stadtplanung spielt das Meer eine entscheidende Rolle: Wird eine Stadt an der Küste gebaut, entsteht zusätzlicher Wohnraum. Die verschiedenen Bezirke bekommen zudem Boni, wenn atemberaubende Felder in ihrer Nähe sind. Mit der Outback Station bekommt Australien auch eine eigene Verbesserung für ein Geländefeld. Sie erhöht die Produktion und gibt einen Bonus auf Nahrung.

Angeführt wird die neue Zivilisation von John Curtin, dem 14. Premierminister des Landes. Er hatte dieses Amt von 1941-45 inne, führte die Nation erfolgreich durch den Zweiten Weltkrieg und trieb die Sozialpolitik des Landes voran. Mit ein paar Tipps und Tricks wirst Du sicher auch mit der neuen Fraktion bald schon erfolgreich sein.

Bestelle hier Civilization 6 *

Wann die Erweiterung für Civilization 6 erscheinen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Fest steht, dass sie im Rahmen des „Australian Summer 2017 Update“ kommen wird, doch auch hierfür gibt es noch kein konkretes Datum. Alle Australien Fans müssen sich also noch etwas gedulden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung