Counter-Strike Global Offensive: In Zukunft ohne de_dust2

Alexander Gehlsdorf

Valve entfernt de_dust2 aus der Active-Duty-Group von Counter-Strike: Global Offensive. Damit verschwindet eine der populärsten Maps aller Zeiten aus dem E-Sport.

Counter-Strike: A Brief History (Official Valve Video).
Treffen sich zwei Counter-Strike-Spieler. Fragt der eine: „Was ist deine Lieblings-Map neben de_dust2?“ Darauf der andere: „Es gibt noch andere Maps neben de_dust2?“

Bereits seit 2001 gehört die Map de_dust2 von David Johnston zum Repertoire des Taktik-Shooters und erfreute sich seit jeher großer Beliebtheit. Auch Server, auf denen ausschließlich de_dust2 gespielt wurde, waren keine Seltenheit.

Nun hat Valve angekündigt, de_dust2 aus der Active-Duty-Group zu entfernen. Stattdessen betritt de_inferno die Rotation, ein weiterer Klassiker aus dem Ur-CS. Somit ist die Map nicht mehr im kompetitiven und offiziellen E-Sport vertreten.

Spielbar ist die beliebte Map natürlich weiterhin, bis auf weiteres aber nur noch in Casual-Matches. Allerdings hat Valve der Map auf diesem Weg gleich eine eigene Matchmaking-Kategorie gewidmet: Spieler haben jetzt also auch offiziell die Wahl, ausschließlich de_dust2 zu spielen.

Auch de_infero wurde im letzten Herbst aus der Active-Duty-Group entfernt. Dass die Map nun in einer überarbeiteten Version zurückgekehrt ist, erlaubt also die Hoffnung, dass auch de_dust2 in Zukunft in einer angepassten Version wieder den Weg zurück auf die E-Sport-Server finden wird.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung