Crackdown 3: Darum wurde es tatsächlich verschoben

André Linken

Vor kurzem hatte Microsoft die Veröffentlichung des Xbox-One-exklusiven Actionspiels Crackdown 3 auf 2018 verschoben. Jetzt gibt es eine ausführlichere Erklärung.

Crackdown 3 - E3 2017.

Zu diesem Thema meldete sich Mike Ybarra, Corporate Vice President of Xbox & Windows Gaming, gegenüber dem Magazin GamesRadar offiziell zu Wort. Dabei erklärte er unter anderem, dass die Entwickler ganz allgemein gesehen genügend Zeit benötigen, um ein wirklich gutes Spiel abliefern zu können. Das gilt natürlich auch für Crackdown 3.

Hier kannst du Crackdown 3 vorbestellen*

Am wichtigsten ist es, den Entwicklern ausreichend viel Zeit zu geben, um ein großartiges Spiel machen zu können. Ich ziehe eine Verschiebung einer gehetzten Veröffentlichung vor; einer gehetzten Veröffentlichung, bei der sie dann per Patch immer wieder nachbessern müssen.

Crackdown 3: In nur drei Stunden durchgezockt?*

Demnach will Microsoft bei einem solchen großen und wohl auch wichtigen Spiel wie Crackdown 3 anscheinend kein unnötiges Risiko eingehen und nimmt im Austausch für höhere Qualität auch eine Verschiebung in Kauf. Das Actionspiel soll aktuellen Planungen zufolge im Frühjahr 2018 erscheinen, ein konkreter Termin steht allerdings noch nicht fest.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung