Draugen: Wenn Gone Home auf Amnesia trifft (Trailer)

Amélie Middelberg 3

„Gone Home meets Amnesia„, gewürzt mit einer gehörigen Prise Lovecraft-Horror – mit diesen geflügelten Worten umschreibt Ragnar Tornquist von Red Thread Games das neuste Spieleprojekt der Entwickler. Mit Draugen soll 2015 ein düsterer Survial Horror-Titel erscheinen, der es auch dank Virtual Reality-Unterstützung schaffen soll, euch das Blut in den Adern gefrieren zu lassen.

Draugen Teaser Trailer.

 

Draugen spielt im kalten Norwegen der 1920er Jahre. Statt auf bloße und plumpe Schreckeffekte zu setzen, verspricht Tornquist für seinen Titel einen Horror, der stark von dem Werk des ikonischen Grusel-Autors H.P. Lovecraft inspiriert sein soll. Auch der Spieletitel dürfte vielen von euch sicher noch aus The Elder Scrolls V: Skyrim bekannt vorkommen. Dort machen Draugr zahlreiche Dungeon unsicher. In der nordischen Mythologie ist ein Draugr ein Untoter, der eine Gradstätte beschützt und für Lebende eine große Gefahr darstellt.

2015 soll der Survival Horror-Titel aus der Egoperspektive für bisher nicht näher benannte Plattformen erscheinen. In Kürze möchten die Entwickler außerdem eine Kickstarter-Kampagne ins Rollen bringen, um die Finanzierung des Projektes sicherzustellen.

Derzeit arbeitet Tornquist und sein Studio noch an dem Point-and-Click-Adventure Dreamfall Chapters, welches die Fortsetzung der beliebten Dreamfall-Reihe darstellt. Erscheinen wird dieses Spiel für PC, Mac und Next Gen-Plattformen noch in 2014.

Dreamfall Chapters

Quelle: Red Thread Games

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung