Cut the Rope

Tobias Heidemann 1

In Cut the Rope müsst ihr ein kleines grünes Tierchen mit Süßigkeiten füttern – das süße Zeug hängt allerdings an einer Strippe, die ihr geschickt zerschneiden müsst, damit sie dem kleinen Monster auch in den Rachen fällt.

„Cut the Rope“ ist im Wesentlichen ein Puzzle-Spiel mit einer realistischen Physik-Engine und einer akkuraten Steuerung. Ihr müsst lediglich mit eurem Finger über die Stelle der Schnur fahren, an der ihr sie zerschneiden wollt. Ihr müsst nicht nur das Tier Om Nom füttern, sondern in den verschiedenen Levels auch Sterne sammeln, um möglichst viele Punkte zu sammeln – jeweils drei der gezackten Objekte gibt es pro Level. Diverse Gegner wollen eure Sammelwut natürlich bremsen – Vorsicht ist also geboten.

Der Schwierigkeitsgrad der Rätsel seigt dabei mit jeder Runde, so manches Puzzle wird eure grauen Zellen ganz schön strapazieren. Geschickte Spieler nutzen versteckte Seile und fortgeschrittene Manöver, um alle Sterne einzusammeln und Om Nom zu füttern. Euren Highscore könnt ihr schließlich auf einer Online-Rangliste mit Spielern aus aller Welt vergleichen. Für zusätzliche Motivation sorgt das integrierte Achievement-System.

Cut the Rope wurde von Chillingo für das iOS entwickelt.

Alle Artikel zu Cut the Rope

  • Cut the Rope 2: Om Noms neuestes Abenteuer im ausführlichen Test

    Cut the Rope 2: Om Noms neuestes Abenteuer im ausführlichen Test

    Om Nom ist zurück! Auch im zweiten Teil des weltbekannten Geschicklichkeitsspiels Cut the Rope macht sich das kleine grüne Alien wieder auf die Suche nach seinen Lieblingssüßigkeiten. Die zweite Auflage von Cut the Rope soll laut Herstellerangaben mit jeder Menge neuer Missionen, unbekannter Welten und spannender Charaktere aufwarten. Wir haben uns das neueste Abenteuer von Om Nom und seinen Freunden genauer angesehen...
    Oliver Janko 3
  • Cut the Rope: Time Travel im Play Store gelandet

    Cut the Rope: Time Travel im Play Store gelandet

    Keine Frage, Cut the Rope ist zurecht eines der beliebtesten Puzzle- beziehungsweise Geschicklichkeitsspiele für Smartphones und Tablets: Knuddelgrafik mit putzigem Protagonisten, anspruchsvolle, aber lösbare Level und die präzise Steuerung machen das Game von Entwickler Zeptolabs zum Pflichtdownload — oder besser die Reihe, denn nach Experiments ist mit Time Travel nun der zweite eigenständige Ableger um das Om-Nom...
    Amir Tamannai
  • Pudding Monsters: Neues Spiel der Cut The Rope-Macher angekündigt

    Pudding Monsters: Neues Spiel der Cut The Rope-Macher angekündigt

    Cut The Rope ist eines dieser Casual Games, das dank Gameplay mit hohem Suchtfaktor und süßer Knuddeloptik eine große Fangemeinde gewinnen konnten und auch immer wieder den Weg auf mein Smartphone findet. Mit Cut The Rope Experiments wurde vor einiger Zeit Nachschub geliefert, der langsam aber auch aufgebraucht ist – da kommt die Ankündigung vom Entwickler Zeptolab, in zwei Wochen ein neues Spiel namens Pudding...
    Daniel Kuhn 1
  • Cut the Rope: DJ-Box mit 25 neuen Levels angekommen

    Cut the Rope: DJ-Box mit 25 neuen Levels angekommen

    Cut the Rope erfreut sich zu Recht großer Beliebtheit auf Android-Geräten: Mehrere Millionen Downloads seit Erscheinen im Sommer letzen Jahres sowie über 25.000 5-Sterne-Bewertungen zeugen von der Qualität des Rätselspiels – und davon, dass die Entwickler die Versorgung mit neuen, kniffligen Herausforderungen nicht abreißen lassen; jüngster Zugang ist die sogenannte DJ-Box.
    Amir Tamannai
  • Cut the Rope: Experiments ab sofort im Play Store

    Cut the Rope: Experiments ab sofort im Play Store

    Der Quasi-Nachfolger eines der besten Casual Games für mobile Geräte ist endlich auch für das Android-OS erhältlich. Mit Cut the Rope: Experiments warten über 100 neue Level rund um das Süßigkeiten-liebende Wesen Om Nom auf den geneigten Spieler. An der grundsätzlichen Spielmechanik hat sich derweil nichts geändert und auch der Preis bleibt erfreulich niedrig.
    Amir Tamannai 5
  • Vid of the day: iPhone-Spiele nachgestellt

    Vid of the day: iPhone-Spiele nachgestellt

    Warum denn immer nur die digitalen wütenden Vögel gegen Wände schießen? Hey Geronimo, eine Indie-Band aus Australien, hat in ihrem neuen Musikvideo "Why Don't We Do Something" iOS-Spiele wie Cut the rope, Angry Birds, FlightControl und Fruit Ninja nachgestellt.
    Sebastian Trepesch 2
  • Wasser marsch! Neue Spiele-App Sprinkle

    Wasser marsch! Neue Spiele-App Sprinkle

    Wirklich lohnenswerte Spiele findet man unter den täglichen App-Store-Neuzugängen eher selten. Eine neue App namens Sprinkle (Aff-Link) könnte sich nun zum würdigen Nachfolger von Angry Birds, Cut the Rope & Co.
    Marie van Renswoude-Giersch 3
  • Cut the Rope 2 "Experiments": Android-Version bestätigt

    Cut the Rope 2 "Experiments": Android-Version bestätigt

    Der Nachfolger von "Cut the Rope" mit dem Titel "Cut the Rope: Experiments" ist seit Anfang August für Apple-Geräte verfügbar. Android-Fans, die befürchten, dass das Spiel nicht für Googles Mobil-OS kommen könnte, dürfen jetzt aufatmen: In einem Interview mit der US-Spieleseite IGN gab Entwickler Zeptolab zu Protokoll, dass die spaßige Seilschneiderei natürlich auch für unser Lieblingssystem veröffentlicht...
    Frank Ritter 5
  • Save Yammi, schöner Cut the Rope-Verschnitt

    Save Yammi, schöner Cut the Rope-Verschnitt

    [appscreens 452241838] Cut the Rope ist eines der populärsten Spiele für iPhone und iPad. Schnell zu verstehen, Übung fürs Köpfchen, und gut, um zwei Minuten an der Bushaltestelle zu spielen.
    Sebastian Trepesch
  • App of the Day: Cut the Rope - Holiday Gift

    App of the Day: Cut the Rope - Holiday Gift

    Als kleines vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bietet der App-Publisher Chillingo, unter anderem bekannt durch Angry Birds, einen Feiertags-Ableger des erfolgreichen Spiels "Cut the Rope" kostenlos zum Download an. Als Universal App kann die App sowohl auf iPhone, iPod touch als auch iPad gespielt werden.<
    Ben Miller 2
  • App of the Day: Cut the Rope

    App of the Day: Cut the Rope

    Bei Cut the Rope geht es einfach gesagt darum, ein kleines froschähnliches Wesen mit Süßigkeiten zu füttern. Das mag in den ersten Levels noch durch das einfache Zerschneiden eines Seils erledigt sein, doch je weiter man fortschreitet, desto komplizierter wird das ganze: Plötzlich blockieren Hindernisse mit Stahlstacheln den Weg, Spinnen versuchen das Objekt der Begierde aufzufressen und um erfolgreich zu sein ist...
    Rudi
* gesponsorter Link