Waffen-Gameplay in Cyberpunk 2077: Schießen, stechen und Wände hochklettern

Marina Hänsel 2

Und was du nicht alles in Cyberpunk 2077 mit deinen Waffen anstellen kannst: Schießen – offensichtlich –, zustechen mit Cyborg-Schwertern und natürlich Hochhäuser erklimmen. Ein Cyberpunk 2077-Entwickler plaudert über Waffen, Gameplay und Spielstile aus dem Nähkästchen und wie immer klingen die halb-neuen Details ganz besonders ace.

Ich werde einen Stealth-Punk mit dunklem Mantel und schwarzen Haaren spielen, der sich selbst Die Spinne nennt – was ein bisschen pathetisch klingt – und dann alle Hochhäuser mit meinen Mantis-Katanas erklimmen. Das nämlich wäre durchaus in Cyberpunk 2077s Night City möglich, eine riesige Stadt-Map, die sich vor allen Dingen in schwindelerregende Höhen erstreckt und vertikal komplett erkundet werden kann.

Cyberpunk-Entwickler Maciej Pietras sprach in einem französischen Interview mit JeuxActu über allerlei Waffen- und Gameplay-Details, darunter auch jene Cyborg-Schwerter, die wir schon unter dem Namen Mantis Blades oder Katanas kennen. Mit ihnen sollst du im Spiel Wände und damit auch Hochhäuser emporklettern können. Dazu erwartet dich ein flüssiges Klassensystem, mit dem du verschiedene Waffenarten pushst, aber – und das ist das Beste: Es ist keineswegs fest (sondern flüssig), das heißt, du kannst deinen Charakter später im Spiel in die Richtung einer völlig anderen Klasse entwickeln.

Keine Lust mehr, zu warten? Wie wäre es dann mit diesen Spielen:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
13 Cyberpunk-Spiele, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Du wirst nicht gezwungen diese oder jene Waffen zu benutzen, nur weil deine Klasse Assassine heißt (eine Klasse, dir ich mir gerade ausgedacht habe). Vielmehr wirst du wahrscheinlich jede Menge Waffen besitzen, denn jede Mission erfordert andere Fähigkeiten und Spezialisierungen. Wie du spielst schließlich, und welche Waffen du benutzt, bleibt ganz alleine dir überlassen.

Waffen, Waffen, Waffen

Während Pietras natürlich nicht alle verfügbaren Waffentypen genannt hat, gibt er doch ein paar Beispiele. Zu den Waffen im Spiel gehören also auch:

  • Kraftvolle Waffen, die mit abprallender Munition bestückt werden können
  • Smart-Waffen, die ein Ziel automatisch anvisieren
  • Nahkampfwaffen wie die Mantis-Schwerter und andere Katanas

Dazu gibt’s noch mehr Details, die du dir in der 48-Minuten-Gameplay-Demo ansehen kannst:

Cyberpunk 2077 Gameplay Reveal - 48 Minuten Walkthrough - Trailer.

Um ehrlich zu sein, bin ich noch immer bei den Kletter-Katanas: Mit spinnenartigen Schwertern ein riesigen Hochhaus emporhangeln und womöglich in jedes einzelne Fenster lugen und – wenn gewollt – einbrechen? Das klingt wirklich ace. Wie ja eigentlich alle Brotkrumen-Infos, die Cyberpunk 2077 über die Monate hinweg streut. Ein Release-Datum steht im Übrigen noch nicht fest, falls du dich wunderst.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung