Dark Souls 2 Komplettlösung - Alle Levels, Bosse, Items, Guides, Tipps und Tricks

Leo Schmidt 28

Nachdem wir uns durch zahllose Löwenkrieger und Fluch-Urnen gekämpft haben, treten wir durch eine enorme Nebelwand und finden uns in einem großen, sandigen Areal wieder, in dessen Mitte eine Frau zu sitzen scheint. Sie eröffnet nach wenigen Sekunden das Feuer auf uns mit einem magischen Geschoss, dem wir am besten durch schnelles Rennen zur Seite ausweichen. Nach einiger Zeit (oder offenbar, wenn wir sie angreifen, verbuddelt sich die Dame kurz und erscheint dann in voller Pracht – was auch erklärt, warum sie Skorpionin Najka heisst.

Najka ist eine Zauberin und Nahkämpferin. Solange wir uns in ihrer Nähe aufhalten,w ird sie eher zu Nahkampfangriffen als zu Magie greifen, und das ist eine gute Sache, denn ihre Magie ist gefährlich und ihr ist schwer auszuweichen. Es kann dennoch passieren, dass sie hin und wieder einen Zauber wirkt. Sie benutzt zwei Zauber: einen Regen von fünf oder sechs Geschossen, die im hohen Bogen und schnell auf uns zufliegen. Solange wir in ihrer Nähe bleiben, sollten wir diesen Angriff kaum sehen, benutzt sie ihn doch einmal, hilft eine Seitrolle in letzter Sekunde. Beim anderen Angriff erzeugt sie fünf blaube Kugeln über ihrem Kopf, die nach kurzer Zeit in mehreren Salven zielsuchend in unsere Richtung fliegen. Hier hilft es, wie am Anfang seitlich wegzusprinten.

Im Nahkampf ist Najka nicht ganz so fürchterlich. Befinden wir uns vor ihr, benutzt sie meistens seitliche Schwünge, wenn sie zwei davon gemacht hat, können wir ein paar Schläge landen. Sind wir hinter ihr, schwingt sie zweimal mit ihren Schwänzen hin und her. Dieser Angriff hat eine leicht zu unterschätzende Reichweite, also geht weit genug weg, blockt mit einem guten Schild und viel Ausdauer oder rollt durch die Attacke hindurch.

Ein leicht zu vermeidender, dafür aber gefährlich starker Angriff ist, wenn sie mit beiden Schwänzen nacheinander direkt vor sich in den Boden sticht. Schon leichte Seitwärtsbewegungen reichen, um dem Angriff zu entgehen, und die Erholungsphase gibt uns eine wunderbare Gelegenheit zum Gegenangriff. Wenn sie aber trifft, könnte es sehr schwer werden, den Kampf noch zu gewinnen – sie spießt uns dann auf, richtet schaden an und verleiht uns die Statusveränderung „Toxisch“. Diese funktioniert wie Vergiftung, ist allerdings viel stärker und entzieht uns rasant die Lebenskraft.

Übrigens kann man ihre Schwänze abtrennen, wenn man ihnen genug Schaden zufügt. Einerseits schränkt das natürlich ihr Repertoire ein, andererseits ist das aber vielleicht gar keine so gute Idee – immerhin ist ihre Stichattacke, die sie dann nicht mehr macht, eine der besten Gelegenheiten zum Angriff. Auch ihr Doppelschlag mit dem Schwanz ist dann hinüber, der trotz seiner großen Reichweite auch gut ausgenutzt werden kann, um sich zum beispiel zu heilen oder Geschosse auf Najka zu feuern. Dennoch, falls ihr die Schwänze abtrennen wollt, wartet auf den Stich und gebt den Schwänzen dann saures.

Ein besonderer Angriff sollte erwähnt werden: Sporadisch verbuddelt sich Najka im Sand und gräbt sich dann durch die Gegend, wir sehen anhand kleiner Sandwolken, wo sie sich aufhält. Wenn sie es schafft, sich unter euch zu buddeln, springt sie mit einem Kinnhaken wieder hervor, der sich gewaschen hat. Ihr werdet mordsmäßigen Schaden erleiden und in die Luft geschleudert. Es gibt im wesentlichen drei Möglichkeiten, dem Angriff zu entgehen: Ihr könnt ihr durch Rennen ausweichen, bis sie sich selbst wieder ausgräbt. Ihr könnt hoffen, dass es einen eurer Begleiter oder NPCs erwischt. Oder ihr stellt euch auf die kleine Steinfläche im Areal, da, wo das Licht hinfällt. Sie kann euch, wenn ihr am anderen Ende von der Richtung steht, aus der Najka kommt, nicht mit dem Kinnhaken treffen. Andere Spieler berichten davon, dass sie den Kinnhaken trotz der Steinplatte versucht und dann betäubt ist, aber wir haben das noch nie gesehen, also seid gewarnt. Im Zweifelsfall hilft nur: den Angriff in Kauf nehmen und dann gegenheilen.

Es gibt übrigens einen Baum im Gebiet, auf dem ein Item ist. Ihr könnt dieses Item nur erhalten, wenn ihr Najka dazu bringt, den Baum im Kampf zu zertrümmern. Das Item ist ein Flammen-Schmetterling, also… nicht wirklich den Aufwand wert.

Ihr könnt Najkas Gatten Tark für den Kampf beschwören, wenn ihr ihn im Gebiet zuvor gefunden und mit ihm gesprochen habt. Er ist ein Skorpionhybrid, wie Najka, und ihr könnt nur mit ihm reden, wenn ihr von der Katze Sharquoil in Majula den Flüsterring gekauft habt und tragt. Er ist als Ablenkung ganz nützlich, aber erwartet nicht, dass er den Kampf für euch alleine bestreitet.

Für den Sieg gibt es 23000 Seelen und die Seele von Skorpionin Najka.

 

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Das sind die 12 besten PS4-Themes im PS-Store – und einige sind kostenlos

Dark Souls 2 Komplettlösung

Dark Souls 2 Komplettlösung
Majula - Weg zum Wald der gefallenen Riesen
Wald der gefallenen Riesen - Zum Kardinalsturm
Wald der gefallenen Riesen - Zum Boss
Boss: Der letzte Riese
Boss: Der Verfolger
Heides Flammenturm
Boss: Drachenreiter
Der Weg zur Niemandswerft
Die Niemandswerft
Boss: Dehnwache
Die verlorene Festung - Weg vom Verfolger her
Die verlorene Festung - Weg von der Niemandswerft her
Die verlorene Festung - Wo beide Wege zusammenführen & Weg zum Boss
Boss: Ruinenwächter
Mondturm
Boss: Turm-Gargoyles
Boss: Alter Drachentöter
Boss: Verlorene Sünderin
Boss: Gerippefürsten
Boss: Mytha, die Unheilskönigin
Boss: Der Verkommene
Boss: Schmelzer-Dämon
Boss: Alter Eisenkönig
Boss: Skorpionin Najka
Boss: Freja, die Liebste des Herzogs
Boss: Drachenreiter (zu zweit)
Boss: Spiegelritter
Boss: Sangesdämonin
Boss: Velstadt, der Königs-Aegis
Boss: Vendrick
Boss: Nashandra

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung