Dark Souls 3: Das Spiel ist noch gar nicht komplett

Marco Schabel 21

Ein offizieller Release als eine Art Beta-Version? Das scheint es zu sein, was Dark Souls 3 derzeit in Japan ist. Dort erschien das Action-Rollenspiel am Mittwoch, wobei es hierzulande auch in einer unfertigen Version gespielt werden kann, so sagt es zumindest Bandai Namco.

Video: Dark Souls 3 im Test

Dark Souls 3 im Test.

Dark Souls 3 ist nicht nur mein persönliches Spiel des Jahres (jetzt, da ich es ausgiebig gespielt habe, kann ich das durchaus sagen), sondern wahrscheinlich auch das in Japan meistverkaufte Xbox One-Spiel des Jahres. Ohne es zu wissen, würde ich sagen, dass bereits mehr Versionen des Spiels über den japanischen Xbox One-Store verkauft wurden, als es dort überhaupt Microsoft-Konsolen gibt. Der Grund ist ein kleines Schlupfloch, welches die ohne Region Lock ausgestattete Konsole bietet. Dieses ermöglicht euch dabei nicht nur, dass spiel „in Japan“ zu kaufen und bereits jetzt zu spielen (was bis hierhin auch auf der PlayStation 4 geht), sondern es auch noch in eurer Landessprache zu spielen. Drei Wochen vor dem Release in Deutschland ist folgerichtig auch die deutsche Version des Hardcore-Games komplett verfügbar. Wobei komplett vielleicht der falsche Ausdruck ist.

  So könnt ihr Dark Souls 3 schon jetzt in jeder Sprache spielen

Dark Souls 3 wird erst noch ein großes Update erhalten

Das zumindest lässt Publisher Bandai Namco jetzt wissen. In einem Statement, welches am Donnerstag veröffentlicht wurde, lässt das Unternehmen wissen, dass es sehr dankbar für das große Interesse an Dark Souls 3 ist. Es ist kein Geheimnis, dass Bandai Namco weiß, dass sich viele westliche Spieler den Titel bereits gekauft haben, allerdings warnen sie auch, dass der From Software-Titel eigentlich noch gar nicht fertig ist. Derzeit sei der Online-Multiplayer in der internationalen Version noch gar nicht im Spiel, welches dadurch nur nahezu offline gespielt werden kann (was ich bestätigen kann).

Zudem wird es ein umfangreiches Day One-Update geben, mit dem das Spiel und dessen Performance optimiert werden. In einem anderen Tweet wurde zudem indirekt bestätigt, dass die Japaner entsprechend eigentlich als Beta-Tester herhalten, damit der Westen von Tag 1 an ein möglichst optimales Spielerlebnis hat. Allerdings spielen die Japaner, wie ich ebenfalls bestätigen kann, eine „fertigere“ Version des Spiels, in der es sogar mancherorts andere oder mehr Gegner und NPC gibt.

Dark Souls 3 und das Day One-Update erscheinen offiziell erst am 12. April auch im Westen. Mit dem Update werden wahrscheinlich auch die Framerate-Probleme behoben, die die Xbox One (und wahrscheinlich auch die PS4, die noch nicht getestet wurde) plagen. Ob auch die Auflösung der Microsoft-Version angehoben wird, ist aber noch unklar.

Digital ist nicht euer Ding? Bestellt euch hier Dark Souls 3 vor *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link