Dark Souls 3: Jetzt schaut euch nur diesen Bosskampf an

Marco Schabel

Nicht nur Bandai Namco hat jüngst ein neues Video zum kommenden Action-Rollenspiel Dark Souls 3 veröffentlicht. Auch abgefilmte Aufnahmen eines neuen Bosskampfes sind in den Weiten des Netzes aufgetaucht.

Dark Souls 3: Das Königreich von Lothric - Trailer.

Auch wenn Dark Souls 3 (zum Glück) schon bald erscheint, sind die Macher bei From Software und Bandai Namco bislang nicht gerade großzügig mit Gameplay-Videos gewesen. Ja, wir hatten einen Netzwerktest, bei dem wir insgesamt neun Stunden lang ein und dasselbe Gebiet in Lothric erkunden und natürlich sterben durften. Abseits davon gab es Render-Trailer und so manches Gameplay-Video, aber dennoch liegt der größte Teil des Action-Rollenspiels aus Japan genau dort, wo es hingehört. Im Dunkel, aus dem sich die Asche und die Glut erheben. Was passiert, wenn die Glut zu schwinden beginnt, zeigt uns das imposante Opening-Video, welches wir euch bereits vor ein paar Stunden präsentieren konnten. Und auch wenn das Wasser in meinem Mund noch immer über die vor Begierde heraushängende Zunge rinnt, gibt es auch neues Gameplay aus Dark Souls 3, welches wir euch nicht vorenthalten wollen.

Darum wird Dark Souls 3 der Wahnsinn!

Dieses zeigt einen ganz frischen Bosskampf gegen einen Gegner, dessen Name aufgrund der nicht ganz so prächtigen Qualität des Offscreen-Videos erschlossen werden konnte. Meine Freundin und ich haben es lange versucht, bis wir zu dem Ergebnis kamen, dass es Gunda, der Richter der Asche ist. Interessant an diesem Kampf ist allerdings, dass auch dieser Gegner, wie schon in Bloodborne, zwei Formen besitzt. Sobald genug Leben von seiner Leiste gezogen wurde, verwandelt sich der Ritter aus der Asche in ein etwas abnormeres Wesen, mit neuen Angriffsmustern.

Quelle der Aufnahmen ist der Dailymotion-Kanal All Games Beta (AGB), die offenbar die aktuell in Japan zu Demozwecken verwendeten Builds abgefilmt haben. Zuletzt sehen wir noch einen neuen Ort, der grob übersetzt ein Ort der Zeremonie zur Verehrung eines (Feuer-)Gottes ist. Durch eine entsprechende Zeremonie (zumindest im realen Japan) soll die Fähigkeit erlangt werden, durch Feuer keinen Schaden zu nehmen. Interessant, oder? Natürlich ist das nur eine grobe Übersetzung, die keine Rückschlüsse zulässt (wie es im Lotto heißt: Alle Angaben ohne Gewähr). Zu welchem Zeitpunkt des Spiels wir diesen Ort erreichen, erfahren wir wohl frühestens zum Release des Spiels.

Ihr habt noch nicht vorbestellt? Schnell nachholen! *

Die Veröffentlichung von Dark Souls 3 steht zu meiner persönlichen Freude bereits bevor, denn schon in zwei Monaten soll Lothric uns seine Pforten öffnen. Am 12. April erscheint das Spiel hierzulande und kann bereits in drei Versionen vorbestellt werden.


۞ von AGB-Media

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung