Sex ist wie Dark Souls: Diese Twitter-User sagen euch, warum

Sebastian Moitzheim

Sex ist wie Dark Souls – zumindest, wenn es nach einigen Twitter-Usern geht. Sie machten den Titel eines ZAM-Artikels zu einem Meme, unter dem sie die Dark-Souls-Spiele sehr unterhaltsam mit der schönsten Nebensache der Welt vergleichen.

Sex ist wie Dark Souls: Diese Twitter-User sagen euch, warum

Kris Ligman, Autorin für die Videospiel-Website ZAM, wollte eigentlich nur einen Text über Dark Souls und Asexualität schreiben. Darüber, dass bestimmte Spieler nicht verstehen, dass andere kein Interesse an Dark Souls haben, so wie viele von uns nicht verstehen, dass manche Menschen asexuell sind und kein Interesse an Sex haben. Aber den Titel dieses – im übrigen sehr lesenswerten – Textes konnte das Internet natürlich nicht ignorieren: „Sex is like Dark Souls“ bietet sich einfach zu gut für ein Meme an.

Also haben einige Twitter-User unter dem Hastag #SexIsLikeDarkSouls ihren Assoziationen freien Lauf gelassen – mit teils sehr unterhaltsamen Ergebnissen: „Wenn man einmal mit fortgeschrittenen Techniken vertraut ist, fängt man an mit spaßigen Einschränkungen (/Fesseln) zu experimentieren“, schrieb zum Beispiel Chariot-Designerin Alex Zandra.

User @_SLABS_ stellte fest: „Online Leuten dabei zuzusehen, gibt mir eine unrealistische Erwartungshaltung.“

@IAmNidoking gibt sich trotzig: „Jeder sagt, dass man einen Co-Op-Partner braucht, um Spaß daran zu haben, aber ich weigere mich, auf sie zu hören und habe auch alleine Spaß, danke.“

Und @BooDooPerson erinnert uns, dass wir es mit einem Fantasy-Spiel zu tun haben: „Dual Wielding setzt sowohl ausreichende Kraft als auch Geschick voraus.“

Weitere witzige (und teils rätselhafte) Gründe, warum Sex wie Dark Souls ist, findet ihr unter dem Twitter-Hashtag.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung