Days Gone: Release möglicherweise von Händler geleaked

Sandro Kipar

Schon wieder hat ein Händler möglicherweise einen Release publik gemacht, den die Öffentlichkeit noch gar nicht erfahren sollte. Diesmal ist Sonys Exklusivtitel Days Gone dran. Das Zombie-Open-World-Game soll laut einem australischen Händler noch dieses Jahr erscheinen.

Days Gone in der Vorschau (E3 2016).

UPDATE // 03.04.2017

Wie jetzt bekannt wurde handelt es sich bei der Nachricht, dass Days Gone am 22. August 2017 erscheint nur um einen Aprilscherz. Das teilte GamesOnly.at auf Facebook mit.

April

Nur Du, Dein Motorrad, die Straße und ein paar Zombies. Das soll laut dem australischen Händler GamesOnly noch dieses Jahr mit Days Gone Realität werden: Schon am 22. August soll der Titel verfügbar sein. Ein typisches Datum für einen Platzhalter ist das nicht.

days gone retail

So gut sehen 4K-Screenshots von Days Gone auf der PS4 Pro aus

Um Days Gone ist es seit der vergangenen E3 ruhig geworden: In Los Angeles gab es letztes Jahr erste Screenshots und Details, gefolgt von Bildern die den Unterschied zwischen PlayStation 4 und der PS4 Pro zeigten.

In dem Open World - Game spielt ihr als Deacon St. John, ein Herumtreiber und Kopfgeldjäger, der sich durch die apokalyptische Welt schlägt. Zombies heißen in dieser Welt Freakers und sollen mit unterschiedlichem Verhalten auftauchen. Deacon soll die Möglichkeit haben, im Spiel Fahrzeuge reparieren zu können, mit denen er die offene Spielwelt erkunden kann.

Vor kurzem hat ein britischer Händler Red Dead Redemption 2 in seinem Shop mit einem Lieferdatum versehen. Auch hier war deutlich, dass es sich um kein Platzhalter handelt. Eine offizielle Stellungnahme von Rockstar gibt es bis dato nicht.

Bestelle hier Days Gone vor *

Auch Entwickler Bend hüllt sich noch in Schweigen. Es ist wahrscheinlich, dass wichtige Mitteilungen wie ein offizielles Veröffentlichungsdatum erst auf der E3 2017 verraten werden. Diese findet vom 14. bis zum 16. Juni in Los Angeles statt und wird wieder via Livestream übertragen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung