Kreativer als bisher gedacht: Dead Island MOBA offiziell vorgestellt

Martin Zier

Die erste Meldung zum ZOMBA, Zombie Online Mulitplayer Battle Arena, von Deep Silver kam mehr überraschend und verwirrend daher, denn wie soll ein MOBA in dem Zombie-Splatter-Universum funktionieren? Heute hat Deep Silver erste Informationen bekannt gegeben, die doch kreativer scheinen, als einfach nur ein neues MOBA mit neuem Anstrich. Ja, es gibt wieder einen Strand und ja, es ist aus der Top-Down-Perspektive und ja, - wer hätte das gedacht? - es gibt auch unzählige Zombies zum schlachten.

Zunächst gibt es keine Basis, die es zu verteidigen gibt. Deswegen ist Dead Island: Epidemic auch kein DotA-Like sondern ein MOBA. Außerdem gibt es drei Teams, die gegeneinander antreten, jeweils mit vier Mitspielern. Als KI-Gegner gibt es viele unterschiedliche Zombies bis hin zu großen Super-Bossen. Jedes Team versucht Kartenpunkte einzunehmen und zu halten, ähnlich wie Domination-Modes in vielen verschiedenen Multiplayer-Shootern. Dann gibt es noch Bosse, die immer wieder spawnen, bei denen alle drei Teams sich zusammenschließen müssen, um die Gefahr zu besiegen. So wird aus einem Wettbewerb gegeneinander ein Versuch unternommen, die Spieler kurzzeitig zu vereinen.

Super-Bosse!
Super-Bosse!
Creeps = Zombies
Creeps = Zombies
Kartenpunkte einnehmen - und überall diese lästigen Zombies!
Kartenpunkte einnehmen - und überall diese lästigen Zombies!
Endlich Ruhe vor den Mistviechern…
Endlich Ruhe vor den Mistviechern…
Und schon wieder ein Super-Boss!
Und schon wieder ein Super-Boss!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung