Serien-Killer: Diese 10 Games haben ihre Spiele-Reihe auf dem Gewissen

Tobias Heidemann

Hier müssen wir uns auf die Geschichtsbücher verlassen, denn gespielt habe ich Lunar: The Silver Star selbst nie. Fans und Reviews von damals legen uns aber nahe, dass dieses japanische Rollenspiel ganz, ganz großes Kino war und mit seinen tollen Charakteren, seiner packenden Handlung und den vertonten Dialogen Spieler in Ost und West gleichermaßen begeisterte. Auch der Nachfolger Lunar 2: Eternal Blue Complete aus dem Jahr 1995 erfreute sich noch großer Popularität und wurde auch auf der PlayStation 1 zu einem veritablen Erfolg.

Welche Querelen und Probleme schließlich dazu führten, dass der Entwickler Working Designs bis 2005 keine Fortsetzung produzierte, wissen wir nicht. Fest steht, dass Working Designs 2005 dicht machte und noch im gleichen Jahr Lunar: Dragon Song von Game Arts für den DS erschien – und dieses Spiel hat treuen Fans wohl das Herz aus der Brust gerissen. Nicht nur wurden nach all den Jahren des Wartens die Hoffnungen auf einen gebührenden Nachfolger pulverisiert,  Lunar: Dragon Song war selbst für Neulinge eine echte Tragödie. So ließen sich Feinde nicht einzeln anvisieren, wer sich auf der Karte bewegte, verlor dabei Gesundheit, und wer aus einem Kampf fliehen wollten, musste jedes verdammte Mal laut „Run“ in den DS kreischen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung