Serien-Killer: Diese 10 Games haben ihre Spiele-Reihe auf dem Gewissen

Tobias Heidemann

 

Die ersten Contra-Spiele zwischen 1987 und 1994 waren erste Sahne und gehören bis heute zum Besten was das Shoot‘ em Up-Genre jemals hervorgebracht hat. Contra war auch Mitte der 90er noch eine echte Instanz. Eine Marke, die uns noch über viele Jahre hätte glücklich machen können. Doch es sollte anders kommen. Contra steht mit seinen etlichen Billig-Auskopplungen auf allen erdenklichen Plattformen längst für minderwertige Revival-Produkte und schlechte Download-Titel. Schuld daran ist einzig und allein das 1996er Legacy of War.

Was als großer Erstauftritt auf der PlayStation geplant war, wurde ein potthässlicher Iso-Brei ohne Sinn und Verstand. Statt wie bisher selbst zu entwickeln, gab Konami die Serie an Appaloosa Interactive und die traten ein großes Erbe mit Füßen. Doch das Schlimmste war: Niemand sprang auf die Bühne und sagte »Halt! Stop! Was tut ihr?«. Stattdessen durfte Appaloosa Interactive weiter machen und so starb die Reihe einen langsamen, grauenhaften Tod.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung