Death Stranding: Das Spiel ist seiner Zeit voraus, sagt Norman Reedus

Michael Sonntag

Death Stranding von Hideo Kojima stellt derzeit das Phantom der Videospiel-Landschaft dar. Egal, wie viele Details zu ihm offenbart werden, sie eröffnen nur mehr Fragen als sie beantworten. Hauptdarsteller Norman Reedus ist begeistert, belässt es aber bei ein paar kryptischen Eindrücken, warum er es ist.

Hier kannst du dir den aktuellsten Trailer zu Death Stranding anschauen:

Death Stranding: World Premiere - The Game Awards 2017.

Im Interview mit B&H Photography Podcast äußerte sich Norman Reedus zum Konzept von Death Stranding. Er verkörpert und vertont den rätselhaften Protagonisten des Spiels. „Das Konzept ist seiner Zeit voraus“, sagte Reedus.

Es ist laut ihm unglaublich und neuartig, weil es bei Death Stranding nicht wie üblich nur darum geht, alle Feinde zu töten. Es verbinde viel mehr und beinhalte sogar Social Media-Aspekte.

Bis Death Stranding erscheint, kannst du dir ja die Zeit mit diesen Titeln vertreiben:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Diese 15 Geheimtipps für 2018 solltest du dir nicht entgehen lassen.

Das Mystery-Spiel setzt sich zur Aufgabe, den physischen Kontakt zwischen Menschen wiederherzustellen, die früher allein in einem Raum gezockt haben, so der Schauspieler.

Noch ist unbekannt, wann das PS4-exklusive Death Stranding erscheinen soll. Nach dem mysteriösen Trailer auf den Game Awards 2017 hat Entwickler Hideo Kojima ein paar erste Gameplay-Geheimnisse gelüftet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung