Death Stranding: Erstes Gameplay zum mysteriösen Spiel von Hideo Kojima

Lisa Fleischer

Auf der E3 2018 zeigte Sony erstmals Gameplay zu Death Stranding. Dadurch wird etwas klarer, worum es in dem Spiel von Kojima geht – einige offene Fragen stehen trotzdem noch im Raum.

Death Stranding - E3 2018 4K Trailer | PS4.

Im Trailer läufst du mit dem von Redus gespielten Charakter, Sam, durch verschiedene Umgebungen, du siehst Wasser, Strände und Berglandschaften. Offenbar musst du zahlreiche Gegenstände durch widrige Umgebungen schleifen, durch das ganze Laufen sind die Füße von Sam wund, sie bluten. In diesem Punkt ist Death Stranding enorm realistisch. Später schaut sich Sam ein Foto an, auf dem er wesentlich älter aussieht – vielleicht ist er eine Art Klon? Dafür würde das Baby sprechen, dass er bei sich trägt, vermutlich ist dies der nächste Klon vom Protagonisten.

In einer anderen Szene sind die gleichen mysteriösen Fußstapfen zu sehen, die schon im ersten Trailer aufgetaucht sind. Eine Frau steht neben dir, die dir bedeutet, leise zu sein, ihr haltet euch beide den Mund zu. Offenbar greifen diese Wesen, die zu den Fußstapfen gehören, nur dann an, spüren sie, dass du atmest.

Was sie sind, ist immer noch nicht bekannt, sie unterscheiden sich gar nicht so sehr von Menschen, sind aber leicht durchsichtig und schweben an einer Art Nabelschnur im Himmel. In einer letzten Szene ist zu sehen, wie sich Sam kurz doch zu laut bewegt, promt wird er von den Wesen überwältigt und in eine Art Schleim gesaugt, der sich plötzlich auf dem Boden sammelt. Death Stranding scheint also neben den anfänglich erwähnten Erkundungen hauptsächlich Schleich-Parts zu enthalten.

Bestelle Death Stranding bei Amazon *

Auch zu Death Stranding gibt es immer noch kein Release-Datum. Was hältst du von dem neuen Trailer zu Death Stranding? Hat er für dich einige Dinge geklärt oder hast du inzwischen noch mehr Fragen als zuvor?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung