Death Stranding: Guillermo del Toro hat mit der Entwicklung nichts am Hut

Marco Schabel 9

Der Regisseur Guillermo del Toro wird einen Auftritt in Hideo Kojimas kommendem Spiel Death Stranding haben. Viel mehr trägt er zu dessen Entwicklung allerdings nicht bei, wie er einräumt.

Death Stranding - The Game Awards 2016 - Trailer-Weltpremiere.

Vor einiger Zeit wollte Publisher Konami, dass Entwickler Hideo Kojima und der bekannte Regisseur Guillermo del Toro (Pans Labyrinth, Hell Boy) zusammen an einem Spiel arbeiten. Dabei handelte es sich um das Horrorspiel Silent Hills mit Norman Reedus, das seit 2014 bereits als spielbarer Teaser in Form von P.T. für die PlayStation 4 existierte. Dann jedoch fand nicht nur P.T. ein jähes Ende und verschwand aus dem PlayStation-Store, sondern auch Silent Hills wurde eingestellt, bevor Hideo Kojima Konami verlassen musste. Kein Wunder also, dass der jetzt an Death Stranding arbeitet, während Guillermo del Toro Hasstiraden auf Konima loslässt. Doch die beiden werden wieder zusammenarbeiten, wenn auch nicht so, wie Du vielleicht gehofft hast.

Denn wie spätestens seit den The Game Awards 2017 bekannt ist, wird Guillermo del Toro neben Norman Reedus und Mads Mikkelsen eine Rolle in Kojimas Death Stranding übernehmen. Wenn Du allerdings Hoffnungen hattest, das del Toro gleichzeitig auch an der kreativen Arbeit mitwirkt, muss er Dich leider enttäuschen. So gab er in einem Interview zu verstehen, dass er lediglich von seinem Freund Kojima angerufen und gebeten wurde, einen Charakter im Spiel zu mimen, wozu er seine Zustimmung erteilt hat. „Er hat mir seine Ideen erläutert, damit ich den Charakter verstehen kann“, so Guillermo del Toro. „Aber ich bin in keiner Weise kreativ beteiligt, kein Bisschen. Es ist komplett Kojimas Spiel und ich denke, dass es ein fantastisches Spiel wird, zu 100 Prozent. Aber das sind er und seine Ideen. Ich bin nur eine Puppe in seinen Händen.“ Er werde lediglich für viele Stunden gescannt und das war es auch schon.

Noch immer ist unklar, wann Death Stranding zeitexklusiv für die PlayStation 4 und später den PC erscheinen wird. Fest steht bereits, dass Mads Mikkelsen das Spiel nicht verstanden hat und Hideo Kojima eine photorealistische Grafik verspricht.

Hier kannst Du Dir Death Stranding vorbestellen *

Quelle: IGN

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung