Death Stranding: Kojimas Team hat die Story erst nicht verstanden

Sandro Kreitlow

Death Stranding wurde zwar nicht auf Sonys E3-Pressekonferenz gezeigt, dafür war Hideo Kojima höchstpersönlich aber in einer Podiumsdiskussion, um sich den Fragen zu seinem kommenden Spiel zu stellen. 

Death Stranding - The Game Awards 2016 - Trailer-Weltpremiere.

Wie Hideo Kojima auf dem E3 Coliseum Q&A erklärt, verstand niemand in seinem Entwicklerteam, was genau das kreative Mastermind mit Death Stranding vorhat. Der gehypte Titel könne mit nichts verglichen werden. Die Handlung sowie das Gameplay-Design wurden bisher noch nicht verraten, allerdings scheiterte die Erklärung bereits im eigenen Entwicklerteam:

„Ich begann vor einem Jahr, dem Team zu erklären, was ich mit Death Stranding vorhabe. Niemand hat es kapiert. Weil ich versuche, etwas Neues zu schaffen und etwas Anderes. Ich persönlich denke, dass du auf dem richtigen Weg ist, wenn sich Leute gegen dich stellen. Das ist Videospiel-Entstehung für mich.“

Bestelle hier Death Stranding vor!*

Die Entwickler im Team sind jedoch nicht die einzigen, die Death Stranding noch nicht verstehen. Auch Schauspieler Mads Mikkelsen, der im letzten Trailer eine große Rolle spielt, verriet bereits, dass er vom Spiel verwirrt ist. Auf der Saudi Comic Con 2017 erzählte er, dass er „verloren ging“, als Kojima die Handlung erarbeitete.

Death Stranding erscheint für PlayStation 4, hat allerdings noch keinen Release-Termin erhalten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung