Death Stranding: Make-Up-Künstlerin enthüllt Emma-Stone-Gerücht als Fake

Sandro Kreitlow 2

Gerüchte besagten, dass Schauspielerin Emma Stone (Birdman, La La Land) in Death Stranding zu sehen sein wird. Wie sich nun herausstellt, trickste sich das Internet mehr oder weniger dank einer Make-Up-Künstlerin auf Youtube selbst aus.

Death Stranding - The Game Awards 2016 - Trailer-Weltpremiere.

Nach Norman Reedus, Guillermo Del Toro und Mads Mikkelsen sollte angeblich auch Emma Stone in Death Stranding zu sehen sein. Nicht nur Kojima selbst spielt mit den Erwartungen seiner Fans. Auch Mads Mikkelsen, der bereits als Motion-Capturing-Darsteller des Spiels bekannt ist, erhielt das Gerücht aufrecht, Kojima hätte auch Emma Stone für sein neues Spiel engagiert.

Kommentar: Kojima-san, bitte bremsen Sie den Hype-Train!*

Kürzlich tauchte außerdem ein Bild auf, das die 28-jährige Oscar-Gewinnerin angeblich in Death Stranding zeigt:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Das ist Death Stranding: Release-Datum, Gameplay, Story, Pre-Order und mehr Infos

M9uAgJL

Das Mysterium um dieses Bild hat sich nun allerdings geklärt. Auch wenn das Bild wie ein tatsächlicher Leak wirkt, stellt es sich nun doch als Fake heraus. Das Bild stammt nämlich aus einem Schmink-Tutorialvideo. Verantwortlich dafür ist die Make-Up-Künstlerin Mykie des Youtube-Kanals Glam&Gore:

Für das veröffentlichte Bild seien aber andere verantwortlich, so Mykie. Bei dem Bild handele es sich um einen Ausschnitt aus dem Shooting, das von anderen Usern aus dem Kontext gerissen wurde. Ob Emma Stone letztendlich trotzdem noch mit Kojima zusammenarbeiten wird, bleibt abzuwaren. Es wäre nicht ihre erste Arbeit im Videospiel-Bereich. Schon in Sleeping Dogs hatte sie einer Figur ihre Stimme verliehen.

Bestell Dir hier Death Stranding vor!*

Death Stranding befindet sich aktuell in Entwicklung für die PlayStation 4. Ein Releasedatum zum Open-World-Projekkt von Kojima Productions gibt es bisher noch nicht.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung