Death Stranding: Verrät ein Leak schon jetzt die ganze Geschichte?

Marvin Fuhrmann 3

Laut eines angeblichen Leaks könnte schon jetzt die gesamte Geschichte von Death Stranding im Netz gelandet sein. Dazu zählen auch die Pläne Kojimas, weitere Star-Schauspieler mit ins Boot zu holen. Der Leak stammt von einem Mitglied aus Guillermo del Toros Team.

Death Stranding - The Game Awards 2016 - Trailer-Weltpremiere.

Death Stranding ist ein einziges, großes Geheimnis. Kojima gibt sich mit den Trailern Mühe, dass der Sinn hinter den atemberaubenden Bildern noch verschleiert bleibt. Selbst Schauspieler und Death-Stranding-Antagonist Mads Mikkelsen versteht noch nicht, worum es im Spiel eigentlich geht. Doch dies könnte sich nun geändert haben.

Auf 4Chan ist ein vermeintlicher Leak eines Team-Mitglieds von Guillermo del Toro gepostet worden. Der Regisseur ist ein enger Freund Kojimas und wird ebenfalls an Death Stranding beteiligt sein. Laut dem User ist Kojima noch auf der Suche nach weiteren Schauspielern. So sollen Idris Elba (Luther, Thor) und Lindsey Wagner (Warehouse 13) mit an Bord geholt werden. Ryan Gosling (La La Land, Gangster Squad) ist demnach aktuell zu beschäftigt, um in Death Stranding aufzutreten. Zudem will Kojima noch einmal über Benedict Cumberbatch (Doctor Strange, Sherlock) nachdenken.

Fotorealistische Grafik in Death Stranding?

Viel interessanter sind aber die Details zur Story von Death Stranding, die der angebliche Mitarbeiter gepostet hat. Da diese tief in das Spoiler-Territorium eindringen, verlinke ich euch an dieser Stelle nur die Zusammenfassung des Forum-Beitrags. Immer wieder weist er dort auf eine surreale Welt hin, die sich erst nach dem Abspann des Spiels komplett erschließen lässt. Das klingt auf jeden Fall nach Kojima.

Ob sich dies behaupten wird, werden wir wohl erst sehen, wenn Death Stranding erscheint. Laut dem Leak wird dies im vierten Quartal 2018 der Fall sein. Der Post spricht davon, dass das Spiel noch vor der Weihnachtszeit veröffentlicht werden soll. Der Post wurde inzwischen gelöscht. Der User wollte laut eigener Aussage eine Hexenjagd auf sich vermeiden.

Quelle: 4Chan/imgur

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung