DOTA 2: Verliert eine große Spielerzahl

Annika Schumann 3

Das bislang sehr erfolgreiche MOBA-Spiel DOTA 2 hat letzten Monat überraschend einen Großteil der Spielerschaft verloren. Aus aktuellen Statistiken geht hervor, dass es rund 16 Prozent weniger Fans gibt, die sich dem Titel widmen.

DOTA 2: Verliert eine große Spielerzahl

Im August 2015 haben sich noch 606.944 Spieler bei DOTA 2 eingeloggt und sich in spannende Strategiematches gestürzt. Im September sind die Zahlen aber dramatisch eingebrochen. Nur noch 508.157 Spieler haben sich eingeloggt, was einem Rückgang von 16 Prozent entspricht. Mit ähnlichen Verlusten von Fans hat das Spiel schon einmal leben müssen – doch selbst da waren es beim Höchststand nur neun Prozent.

Dies könnte viele Gründe haben. Zum einen hat in vielen Teilen der Welt wieder die Schule/Universität begonnen – die Schulferien und die damit einhergehende freie Zeit ist somit nicht mehr gegeben. Außerdem gab es seit einiger Zeit kein großes Update mehr, was bei vielen Spielern das Interesse gesenkt haben könnte. Bald soll aber mit ein neuer Held und weitere Inhalte Einzug in das Spiel finden. Auch ein DOTA 2-Turnier in Frankfurt steht bevor. Diese Dinge könnten wieder für einige Spieler sorgen und die Talfahrt aufhalten. Ob es gelingt, wird sich zeigen.

DOTA 2 - Anti-Tipps.

Quelle: SteamCharts

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung