Valve: Dorthin zieht es die nächsten Major-Events in Counter-Strike und Dota 2

Mike Koch

Valve kündigte während des Dota 2-Majors in Frankfurt schon den Ort und Zeitpunkt des nächsten Majors im Frühling an. In dieser News erfahrt ihr die überraschenden Orte für die Major-Events von Dota 2 und Counter-Strike: Global Offensive.

Valve: Dorthin zieht es die nächsten Major-Events in Counter-Strike und Dota 2

Das nächste Dota-Major geht nach Asien!

Live auf der Bühne berichtete der Moderator Paul „RedeYe“ Chaloner den interessierten Zuhörern, dass Valve schon den Ort für das nächste Major bekannt gegeben hat.. Zum ersten Mal findet ein von Valve organisiertes Dota 2-Event nicht auf deutschem oder amerikanischem Boden statt!

dota-2-wallpaper

Das erste „The International 2011“ wurde damals auf der gamescom in Köln ausgespielt. Die nachfolgenden International-Events wurden daraufhin alle in Seattle ausgespielt. Mit dem „The Frankfurt Major“ kam seit 4 Jahren also erstmals wieder ein Dota 2 Main-Event auf deutschen Boden. Überraschend schickt Valve die Spieler nun weiter um den Globus und zwar nach China.

Viele wird dieser Schritt wohl nicht verwundern, denn die chinesische Szene ist seit Jahren wohl die stärkste und brachte schon zwei The International-Gewinner hervor. Auch, dass die Auswahl schließlich auf Shanghai fiel, überrascht wenige Kenner der Szene. Neben dem „The International“ gehörte bisher „The Dota 2 Asia Championships“ zu den größten Events des Spiels. Durch die professionelle Produktion, einen riesigen Preispool und einer hohen Dichte an starken Teams wird es schon länger als das „The International of  the East“ bezeichnet. Nun bekommt Shanghai wirklich sein erstes Major-Event vom 2. bis 6. März 2016.

Die Fans können gespannt bleiben, welche Schlüsse Valve aus diesem ersten Major-Event in Frankfurt gezogen hat. Anscheinend wird der Turnierverlauf auch schon etwas beschleunigt. Anders als in Frankfurt, wird das Turnier einige Tage kürzer sein, falls nicht nachträglich noch der Termin geändert wird.

Auch über den Preispool ist nichts Genaueres bekannt. Man vermutet, dass auch der Preispool in Shanghai etwa 3 Millionen US-Dollar betragen wird und damit auf einem Niveau mit dem „The Frankfurt Major“ ist.

Hier siehst du nochmal die Zusammenfassung des letzten Majors!

Schon jetzt sind die ersten Teilnehmer bekannt. Denn wie auch in Counter-Strike qualifizieren sich die besten acht Teams des letzten Major-Events direkt für das nächste Event. So können sich die Fans auf weitere Duelle der größten Teams rund um EG und Team Secret freuen. Vielleicht können die chinesischen Teams in der Heimat wieder etwas mehr überzeugen und die westlichen Größen in ihre Schranken weisen.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Dumm gelaufen – Spieler, die beim Cheaten erwischt wurden.

Auch Counter-Strike zieht es auf einen anderen Kontinent

Der Preispool der Major-Events Counter-Strike: Global Offensive ist seit 2013 gleich geblieben, denn es geht jedes Mal um 250.000 US-Dollar. Auch wenn der Preispool nicht annähernd mit dem aus Dota 2 mithalten kann, erfreuen sich die Turniere in Counter-Strike immer größerer Beliebtheit. Anders als in Dota 2 wird das Major-System hier schon seit mehr als zwei Jahren erfolgreich umgesetzt.

counter_strike_global_offensive_art_anarchist_game_card_steam_cs_go_97006_1920x1080

Zu einer ersten Überraschung im Major-Verlauf kam es dieses Jahr, als nicht die Dreamhack Winter als größtes LAN-Event der Welt den Zuspruch für ein Major bekommen hatte, sondern das Event in Rumänien stattfand. Neben Kattowitz in Polen, Köln und Jönköping in Schweden kam nun eine vierte Major-Location hinzu. Die nächste Überraschung gab es als die ESL mitteilte, dass auch Kattowitz Anfang nächsten Jahres kein Major-Event sein wird.

Gerüchte verhärteten sich, dass Valve nun andere Änderungen in Counter-Strike durchsetzen wollte, die in Dota erfolgreich funktionierten. Das „The Frankfurt Major“ war ein reines Dota-Event und genau das möchte Valve auch für Counter-Strike. Aus diesem Grund bekommt die IEM in Kattowitz nicht den Zuschlag für das nächste Major.

Nachdem bisher alle Counter-Strike-Events in Europa ausgetragen wurden, gesellt sich nun ein weiterer Kontinent zu den Veranstaltern eines Major-Events, denn es geht in die USA!

Erste Stimmen wurden laut und vermeldeten, dass die Dreamhack wieder den Zuschlag bekommen würde, da sie ein Event auf Major-Level für Anfang nächsten Jahres ankündigten. Doch nun hat die MLG den Zuschlag bekommen. Die Organisation arbeitete schon sehr erfolgreich bei den MLG X Games Aspen und konnte dort eine hohe Produktionsqualität vorweisen.

Vom 29. März bis 3. April findet das Major also in Columbus im Bundesstaat Ohio statt. Wie schon bei allen anderen Major-Events wird es um einen Preispool von 250.000 US-Dollar gehen und ab dem Halbfinale werden die Matches in der TPC Nationwide Arena ausgespielt, dem Stadion der Blue Jackets. Vorher werden die Spiele in der hauseigenen Arena ausgetragen.

Hier siehst du nochmal die besten Momente aus dem letzten CS:GO Major!

Nachdem bisher noch kein amerikanisches Team einen Major-Titel holen konnte, werden die Teams dieses Mal wohl besonders viel daran setzen, um zu gewinnen. Die amerikanischen Fans, die bekannt sind für ihre unglaubliche Unterstützung, werden auf jeden Fall alles für ihre Teams geben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung