Demon's Souls: Multiplayer-Server werden nach neun Jahren abgeschaltet

Alexander Gehlsdorf 1

Im Februar 2009 erschien Demon’s Souls für die PlayStation 3. Die beliebten Multiplayer-Features des Dark Souls-Vorgängers sollen ab Ende Februar 2018 jedoch der Vergangenheit angehören.

Demon's Souls PS3 Trailer.

Demon’s Souls und auch dessen geistige Nachfolger Dark Souls 1-3 verfügen über spannenden Online-Features, etwa kooperativem Vorgehen, Hinweisen von Spielern in der Welt oder Blutlachen an den Stellen, an denen bereits andere Spieler gescheitert sind — zumindest noch. Am 28. Februar 2018 sollen diese Features für Demon’s Souls deaktiviert werden.

Die traurige Nachricht wurde auf dem offiziellen Twitter-Account von Dark Souls bekannt gegeben.

Aus „das nächste Dark Souls“ ist inzwischen eine Marketing-Floskel geworden. Diese Spiele haben es probiert:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
9 Spiele, die als „das nächste Dark Souls“ angepriesen werden.

Ursprünglich sollten die Server bereits 2010 wieder vom Netz genommen werden, aufgrund der zahlreichen aktiven Fans wurde dieser Zeitpunkt jedoch erst auf 2012 und schließlich noch weiter verschoben. Allerdings ist es dieses Mal unwahrscheinlich, dass die Server ein weiteres Mal eine Gnadenfrist erhalten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link