Destiny 2: Beta schon mehrere Monate alt

Marvin Fuhrmann

Die Beta zu Destiny 2 ist in vollem Gange und nun dürfen alle PS4- und Xbox-One-Spieler daran teilnehmen. In den letzten Tagen gab es bereits zahlreiche Videos zu Bugs und Glitches im Spiel, die Spielern Sorgen bereiteten. Doch nun versicherten die Entwickler, dass diese größtenteils behoben wurden.

Destiny 2 – E3 2017 – Unsere dunkelste Stunde – Trailer.

Aktuell dürfen sich alle Konsolenspieler in die Beta von Destiny 2 stürzen. Diese beinhaltet eine Mission, einen Strike für mehrere Spieler sowie zwei PvP-Modi für alle, die sich gegenseitig auf die Mütze geben wollen. PC-Spieler werden erst im August mit der Beta durchstarten können. Doch dies könnte durchaus ein Vorteil sein. In den letzten Tagen gab es einige Glitches und Bugs in Destiny 2, die von Usern festgehalten wurden.

Die Story von Destiny 2 soll Spieler schon nerven*

Jedoch soll es sich dabei um alte Fehler handeln, so die Entwickler. Der Client der Destiny 2 Beta sei nämlich schon mehrere Monate alt. Inzwischen haben die Macher schon einige der Probleme behoben. Ob es diese Lösungen in die Beta für den PC schaffen, bleibt abzuwarten. Möglicherweise bekommen PCler dieselbe Beta präsentiert.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Destiny 2 Shadowkeep: Alle Hasenfiguren - Fundorte

Ein Kritikpunkt der Beta ist beispielsweise die Munitionsverteilung. Aktuell finden Spieler relativ wenig Nachschub für ihre Bleispritzen. Dies wurde aber bereits im Build der Entwickler - also auch im fertigen Spiel - angepasst. Den alten Build von Destiny 2, so die Entwickler, würde man den Spielern geben, um diese Änderungen noch einmal zu bestätigen. Wenn die Zocker die Probleme kritisieren, die die Entwickler bereits behoben haben, haben diese alles richtig gemacht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung