Destiny 2: Nach erreichtem Spendenziel lassen sich Streamer ihre Hintern tätowieren

Michael Sonntag

Im Rahmen einer Charity-Veranstaltung wetteten zwei Destiny 2-Streamer, dass sie sich beide ein Hintern-Tattoo zulegen würden, sofern die Fans die geplante Summe sammeln könnten. Zum Glück für die Aktion und zum Pech für die Streamer erreichten die Fans laut PC Gamer ihr Ziel.

Die Destiny 2-Größen Holtzman und Pope Bear nahmen am Charity-Stream im Vorfeld der GuardianCon in Florida teil. Um die Summe von 100.000 Dollar zu erreichen, die am Ende dem St. Judes Kinderkrankenhaus zugute kommen sollte, verwetteten die beiden Streamer ihre Allerwertesten. Obwohl viele Fans Geld spendeten, fehlte gegen Ende noch die Hälfte der Summe.

Doch dann trat der Zuschauer CCkun91 auf den Plan (siehe oberes Video) und spendete ganze 25.000 Dollar. Für die gute Sache oder für das Hintern-Tattoo, der Geld-Boost stachelte jedenfalls die Fans ein letztes Mal an, in der kommenden halben Stunde die restliche Summe zusammenzubringen.

Besagter Retter ist ebenfalls YouTuber und zeigte sich schon in der Vergangenheit besonders großzügig, als er auf der GuardianCon 2016 6.000 Dollar spendete. Da das Ziel erreicht wurde, werden die Streamer ihr Wort halten und sich beide ein Partner-Tattoo in Form eines Herzens auf den Hintern machen lassen.

Fall es mit dem Endgame noch nicht so läuft, wie es eigentlich sollte:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Destiny 2: 13 Tipps, die euch im Endgame helfen werden.

Die gesamte Geschichte hält sogar noch einen Bonus für Destiny 2-Fans bereit. Als Holtzman nämlich Entwickler Bungie um eine Tattoo-Vorlage bat – vielleicht dem bisher unbekannten End-Boss der neuen Forsaken-Erweiterung? – gab Bungie zwar seine Identität nicht preis, ließ aber schon mal einen interessanten Hinweis fallen. „…Sie wäre zu schön, um an der Stelle zu landen, wo das Tattoo hinkommen soll“, schrieb Raid Team Leader Joe Blackburn auf Twitter.

Könnte es sich dabei um Mara Sov handeln, die vermisste Königin der Erwachten? Was sagst du zu der gesamten Aktion? Was würdest du dir wohin für einen guten Zweck tätowieren lassen? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link