Destiny 2 gehörte zu den größten Hype-Spiele des vergangenen Jahres. Gerade einmal zehn Monate nach der Release und kurz vor der Veröffentlichung der neuen Erweiterung Forsaken liegt das Spiel aber bereits zum Sparpreis auf dem Grabbeltisch.

 

Destiny 2

Facts 
Destiny 2
Destiny 2: Forsaken - DLC - Enthüllungstrailer [PS4, deutsch]

Berliner Gamer konnten am Wochenenden überraschen zuschlagen. Der Saturn am Alexanderplatz verkaufte Destiny 2 für lediglich 3,99 Euro. Allerdings nicht als groß angekündigte Sonderaktion, stattdessen lag das Spiel inmitten des Grabbeltisches.

Wer einen solchen Grabbeltisch schon einmal durchwühlt hat, weiß, dass dort in der Regel hauptsächlich Software-Müll liegt, der keine Käufer findet oder mit viel Glück auch der ein oder andere Geheimtipp, der jedoch schon mehrere Jahre auf dem Buckel hat.

Destiny 2 passt in keine der beiden Kategorien, in unserem Test hat der Mutliplayer-Shooter einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Allerdings hat Bungie in den vergangen Monaten schon häufiger mit kostenloses Wochenenden gelockt, um neue Spieler anzulocken. Möglicherweise steckt mehr Profit im Verkauf der Erweiterungen und Ingame-Items, als im Verkauf des Hauptspiels.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).