Destiny 2: Spieler ärgern sich erneut über fehlende Transparenz

Luis Kümmeler

Erneute Aufregung um Destiny 2: Nachdem Spieler Probleme mit dem Ingame-Item „Drei der Münzen“ festgestellt haben, ärgern sie sich über die fehlende Transparenz des Entwicklers Bungie. Der hat sich inzwischen zu dem Fall geäußert.

Nach Vorwürfen der XP-Manipulation und urplötzlich gesperrten Endgame-Inhalten hat ein großer Teil der Spielerschaft von Destiny 2 das Vertrauen in den Entwickler Bungie verloren. Am vergangenen Wochenende ging nun ein weiterer Aufschrei durch die Community: Der in der vergangenen Woche eingeführte Gegenstand „Drei der Münzen“ verspricht durch einen vierstündigen Buff eine erhöhte Chance auf exotische Engramme im Spiel. Eine Prozentzahl gibt der Entwickler dabei nicht an – und nachdem zahlreiche Spieler auch nach Stunden des Spielens kein einziges Exotic erhalten haben wollen, häuften sich einmal mehr die Beschwerden auf Reddit, wie Kotaku berichtet.

Sehenswert: Der Launch-Trailer zum jüngsten DLC „Fluch des Osiris“

Destiny 2 - Erweiterung 1: Fluch des Osiris - Launch Trailer.

Der Reddit-Nutzer Brknsymtry will fast 16 Stunden gespielt haben, um „Drei der Münzen“  in Destiny 2 zu testen. In dieser Zeit erhielt er wohl nur zwei exotische Gegenstände – beide allerdings ohne den Einfluss besagten Buffs. „Das ist ganz klar verbuggt. Auf keinen Fall kann die Frequenz so niedrig oder schlicht nicht vorhanden sein. Ich habe heroische und nichtheroische Strikes versucht, alles in der Schmelztiegel-Playlist und öffentliche Events. Nicht eines“, so das ernüchternde Resümee des Spielers.

Destiny 2: Neues Event tötet Spieler mit zu guten Computern

Eine Übersicht der exotischen Rüstungen und deren Fundorte in unserer Bildergalerie 

Bilderstrecke starten
31 Bilder
Destiny 2: Alle exotischen Rüstungen und deren Fundorte.

Inzwischen hat sich Bungie in einem Beitrag im Destiny-Forum zu dem Fall geäußert und klar gestellt: „Drei der Münzen“ soll die Chance auf exotische Engramme bei Abschluss einer Aktivität um 50 Prozent erhöhen. Und das tut es laut dem Entwickler auch. Mit einer Ausnahme jedenfalls. Tatsächlich erhöht der Gegenstand die Chance in heroischen Strikes aktuell nämlich nicht – ein Fehler, der Anfang 2018 in einem Hotfix behoben werden soll, so Bungie. Der nächste, mögliche Bug ist dabei schon am Horizont: Ebenfalls auf Reddit beschweren sich Spieler aktuell, dass das jüngst eingeführte und sehr teure Schicksals-Engramm für exotische Duplikate sorgt, was es eigentlich nicht sollte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung