Destiny 2: Story soll den Spielern zu den Ohren rauskommen

Marvin Fuhrmann

Destiny 2 wird die Story des ersten Teils weiterführen und Fans hoffentlich einen guten Anschluss an die bisherige Geschichte bieten. Dabei wollen die Macher aber deutlich mehr Hintergrund ins Spiel bringen. So viel, dass es dir vermutlich schon auf die Nerven gehen wird.

Destiny 2 - Offizieller Gameplay-Trailer.

Destiny 2 wird in diesem Jahr das Vermächtnis des ersten Teils übernehmen und die Sci-Fi-Geschichte des MMO-Shooters fortsetzen. In einem Interview betonten Narrative-Lead Jason Harris und Cinematic Lead Matthew Ward nun, wie wichtig ihnen die Geschichte von Destiny 2 ist. Die Entwickler haben aus den Fehlern des Erstlings gelernt und wollen die Fortsetzung nun so voll packen, dass es euch fast nervt.

Activision ist unzufrieden mit Destiny 1*

Ich glaube, es ist wichtig zu verstehen, dass das Team eine Menge Zeit damit verbracht hat, die Welt zu bauen. Ich kann nicht genug betonen, wie viele Geschichten in dieser Welt stecken. Wir haben eine Menge von den Leuten gelernt, indem wir mit ihnen gespielt und die Welt gemeinsam erkundet haben. Dabei haben wir Geschichten gefunden, die wir unbedingt erzählen wollten. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Ich hoffe schon fast, dass sich die Spieler darüber beschweren, wie viel Story es gibt. Das wäre ein Reddit-Thread, den ich gerne lesen würde.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Destiny 2 Shadowkeep: Alle Hasenfiguren - Fundorte

Bevor Destiny 2 offiziell auf dem Markt kommt, soll es zwei Beta-Phasen geben. Die erste davon startet bereits am 21. Juli 2017 und läuft bis zum 23. Juli 2017. Jedoch wird es die Betas nur auf der Xbox One und der PS4 geben. PC-Spieler, für die Destiny 2 jetzt auch erscheint, müssen sich bis zum vollständigen Release am 8. September 2017 gedulden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung