Es sind nur noch wenige Tage, bis Destiny 2, die lang ersehnte Shooter-Fortsetzung, erscheint. Doch schon jetzt gibt es erste Berichte im Netz, dass das Erlebnis deutlich kürzer sein könnte, als die Fans es erwarten. Eine Website berichtet nun, dass die Hauptmissionen deutlich knapper ausfallen als noch im Vorgänger.

 

Destiny 2

Facts 
Destiny 2
Destiny 2 – E3 2017 – Unsere dunkelste Stunde – Trailer

Destiny 2 lässt nur noch wenige Tage auf sich warten. Die Beta-Phasen haben die Spieler heiß gemacht. Und zumindest auf den Konsolen steht der Release der Shooter-Fortsetzung kurz bevor. Doch aktuell fragen sich noch viele Spieler, ob sie ausreichend Inhalte für ihr Geld bekommen. Einen ersten Dämpfer gab es nun durch die Seite „Geek Culture Podcast„. Diese berichteten anhand von geleakten Guides, dass die Hauptmissionen in Destiny 2 weniger geworden sind und somit auch etwas weniger Spielzeit für die eigentliche Kampagne anstehen dürfte.

Diese Destiny-Werbung sorgt für Spott

Demnach wären es insgesamt 17 Hauptmissionen, die auf die Spieler von Destiny 2 warten. Im ersten Teil des Shooters waren es noch 20 Missionen ohne zusätzliche DLCs. Bislang haben die Entwickler bei Bungie immer behauptet, dass die Fortsetzung deutlich größer werden soll. Wo kommt also die Masse von Destiny 2 her? Aktuell kann nur vermutet werden, dass der Shooter in Sachen Nebenaufgaben und Beschäftigungen deutlich zugelegt hat. Immerhin kamen diese im ersten Teil zu knapp.

So cool sind die Klassen in Destiny 2:

d2_arcstrider_action_09
d2_arcstrider_action_09
d2_arcstrider_action_02
d2_arcstrider_action_02
jb_arcstrider_action_08
jb_arcstrider_action_08
d2_arcstrider_action_05
d2_arcstrider_action_05

Noch dauert es ein paar Tage, bis diese Behauptungen bestätigt werden können. Immerhin kann es ja auch sein, dass die Hauptmissionen von Destiny 2 in ihrem Umfang deutlich größer ausfallen als noch im ersten Teil. Dann würde auch die Spielzeit über dem Erstling liegen. Destiny 2 erscheint am 6. September 2017 für PS4 und Xbox One. Die PC-Version wird am 24. Oktober 2017 nachgereicht.