Destiny 2 ist gerade einmal ein Jahr alt, da kommen auch schon Gerüchte über eine Fortsetzung auf. Demnach soll Bungie vor kurzem mit der Arbeit an einer weiteren Fortsetzung begonnen haben – die sich mehr an Hardcore-Gamer wenden soll.

 
Destiny 3
Facts 
Destiny 3

Die Informationen stammen von dem Destiny-Leaker AnonTheNine, der zuvor schon einige exotische Waffen geleakt hat, er gilt also als relativ vertrauenswürdig. Auf Reddit deutet er in Bezug auf Destiny 3 mit einem Bild an, dass das Spiel uns auf den Jupiter-Mond Europa führen soll. Dieser war laut der Seite PC Gamer schon zuvor im Destiny-Concept-Artwork zu sehen. Laut AnonTheNine wird der bisherige Game Director Luke Smith die Rolle an Christopher Barrett abgeben, trotzdem wird er im Entwicklungsprozess immer noch eine große Rolle spielen.

Das Spiel soll einen wesentlich größeren Fokus auf RPG-Elemente legen als noch die vorherigen Teile und damit vor allem Hardcore-Spieler ansprechen. In einem weiteren Post erklärt AnonTheNine, „Destiny 2 [...] sollte immer schon für Casuals sein. Wenn in Destiny 3 wirklich die Ideen umgesetzt werden, die sie gerade implementieren wollen, dann könnt ihr mir vertrauen: Viele Guardians, die zwei Stunden in der Woche spielen, werden das Spiel aufgeben. Sie [die Entwickler] werden ihren Fokus wirklich auf die RPG-Elemente legen.“

Das Update Forsaken sollte Destiny 2-Spieler zum weiterzocken anregen – welche neuen Inhalte auf dich warten und was die Spieler dazu sagen, erfährst du in unserem Video.

Destiny 2 - Forsaken: Das erwartet dich und das sagen die Spieler Abonniere uns
auf YouTube

Des weiteren verrät AnonTheNine, dass die Guardians in Destiny 3 nicht nur das Licht nutzen können, das den Spielern momentan vom Reisenden geschenkt wird, sondern auch die bedrohliche Dunkelheit. Damit werden dann auch Matches möglich, in denen sich nicht nur Spieler zusammenschließen und gegen NPCs kämpfen, sondern in denen sie zusätzlich gegeneinander antreten – PvPvE-Schlachten also. Diese sollen nicht so ablaufen wie in The Division, sondern nur begründet auftauchen, beispielsweise, indem du gegen andere um ein bestimmtes Territorium kämpfen musst, so AnonTheNine.

Warum du Destiny 2 mit Forsaken noch einmal eine Chance geben solltest, erklären wir dir in folgendem Artikel.

Du hast dir Forsaken noch nicht geholt? Dann bestelle das Spiel bei Amazon.

Der Leak zu Destiny 3 ist bislang noch unbestätigt, es ist also noch nichts in Stein gemeißelt. Es kann durchaus sein, dass sich AnonTheNine täuscht – oder dass Bungie gerade tatsächlich einen dritten Teil konzipiert, die Idee später aber wieder verwirft und sich doch anderen Projekten zuwendet. Undenkbar ist Destiny 3 aber nicht – bis dahin kannst du dich ja noch der Destiny 2-Erweiterung Forsaken zuwenden.

Würdest du dich über Destiny 3 freuen, sollte es sich tatsächlich an Hardcore-Spieler wenden? Welche zusätzlichen Neuerungen und Änderungen würdest du dir für eine Fortsetzung wünschen? Oder willst du statt Destiny 3 lieber ein ganz neues Spiel von Bungie? Schreibe uns deine Meinung in die Kommentare.