Destiny - Rise of Iron: Artefakte sammeln und einstimmen - alle Effekte im Überblick

Christopher Bahner

Der Felwinter-Gipfel in Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords ist die neue Anlaufstelle für alle Hüter im MMO-Shooter. Hier bietet euch NPC Tyra Karn auch neuerdings legendäre Artefakte an, von denen ihr jede Woche aber nur eines bekommen könnt. Diese acht Eiserner-Lord-Artefakte wurden zu Ehren der acht verstorbenen Helden der Eweiterung gefertigt. In diesem Guide zeigen wir euch alle Perks und Effekte der Artefakte und wie ihr das Erbe der Eisernen Lords finden könnt.

Destiny: The Collection jetzt kaufen! *

Um euch die wertvollen Artefakte bei Tyra Karn kaufen zu können, braucht ihr das Erbe des Eisernen Lords. Tyra findet ihr im Eisentempel und sie spielt beispielsweise auch eine wichtige Rolle bei der Gjallarhorn-Quest.

So löst ihr das Glocken-Rätsel in Destiny – Rise of Iron:

Destiny: Rise of Iron - So löst Ihr das Glockenrätsel im Eisentempel.

Destiny – Rise of Iron: So bekommt ihr Artefakte

Kryptarchin Tyra Karn verkauft seit Start von „Rise of Iron“ drei Artefakte im Eisentempel. Dabei wird sie ihr Angebot genau wie Händler Xur jede Woche aktualisieren. Immer Dienstags um 11 Uhr wird sie ihr Angebot wechseln und drei neue Eiserner-Lord-Artefakte verkaufen.

Um ein solches legendäres Artefakte zu kaufen, braucht ihr ein Erbe des Eisernen Lords. Am einfachsten bekommt ihr so einen Gegenstand durch den Abschluss der Quest „Artefakte der Eisernen Lords“. Das ist die letzte Mission der Hauptkampagne von Tyra Karn. Dabei müsst ihr Edle Taten erfüllen und Spleißer-Feinde in den Verseuchten Landen besiegen, bis die Leiste auf 100% gefüllt ist.

Ihr könnt pro Charakter allerdings nur ein Erbe des Eisernen Lords erhalten. Darum solltet ihr diese Quest mit all euren drei möglichen Charakteren abschließen, um so letztendlich auch alle drei Artefakte von Tyra in einer Woche kaufen zu können. Habt ihr ein legendäres Artefakt erworben, müsst ihr dann nur noch die Einstimmung durchführen. Geht dazu in den Eisentempel und interagiert mit der entsprechenden Statue des Eisernen Lords. Daraufhin ist das Artefakt einsatzbereit.

destiny-rise-of-iron-artefakte-einstimmung-screenshot

Habt ihr auf diese Weise alle acht Artefakte eingestimmt, erhaltet ihr zudem das Achievement „Student der Geschichte“.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die 9 verrücktesten Tänze in Videospielen.

Destiny – Rise of Iron: Eiserner-Lord-Artefakte und ihre Effekte

Neben den acht Artefakten, die wir euch im Folgenden mit ihren Effekten auflisten, gibt es auch kosmetische Artefakte, die euch verschiedene Farbfilter gewähren. Diese stellen wir euch weiter unten vor.

Symbol Artefakt Primärer Effekt
radegasts-andenken
Radegasts Andenken Radegasts Lehnstreue: Gewährt die Fähigkeit, Energieprojektile abzuwehren, wenn ihr ein Schwert führt. Erhöhte Schwert-Munitionskapazität.
peruns-andenken
Peruns Andenken Peruns Pirsch: Gegnerische Hüter mit aufgeladenem Super und alle Feinde mit geringer Gesundheit werden markiert.
skorris-andenken
Skorris Andenken Skorris Harmonie: Wenn euer Super vollständig aufgeladen ist, laden sich die Super-Fähigkeiten von Verbündeten in Reichweite schneller auf.
timurs-andenken
Timurs Andenken Timurs Dämonen: Nahkampfangriffe gegen schwächere Lakaien der Dunkelheit können dazu führen, dass sich das Ziel zeitweise gegen seine Verbündeten wendet.
felwinters-andenken
Felwinters Andenken Felwinters Pakt: Verliert euer Super, erhaltet dafür eine zusätzliche Granate, zusätzliche Nahkampfenergie und kleinen Bonus für alle Stats. Sphären gewähren Nahkampf- und Granatenenergie.
silimars-andenken
Silimars Andenken Silimars Turnier: Resistenz gegen Schaden über Zeit-Angriffe im Schmelztiegel ist erheblich erhöht.
jolders-andenken
Jolders Andenken Jolders Freude: Entfernt Sprint-Abklingzeit-Malus.
gheleons-andenken
Gheleons Andenken Gheleons Humor: Gewährt ein detailliertes Radar. Das Radar bleibt, auch wenn man das Zielvisier der Primärwaffen benutzt.

destiny-rise-of-iron-artefakte-einstimmung-screenshot-2

Für die kosmetischen Artefakte müsst ihr jeweils 15 Silberstaub hinblättern. Dafür wird dadurch die Spielwelt für euch in Graustufen, Sepiafarben oder Blautönen dargestellt. Die kosmetischen Artefakte verkauft euch Tess Everis im Everversum. Folgendes bietet sie euch an:

  • Azur-Linse: Die Spielwelt wird in einen blauen Farbton gehüllt.
  • Goldenes Zeitalter-Linse: Die Spielwelt wird in Sepia dargestellt.
  • Schwarzweiß-Linse: Die Spielwelt wird in verschiedenen Graustufen dargestellt.

Bei uns erfahrt ihr außerdem, wie ihr das Klingel-Rätsel mit den Glocken lösen könnt und wie ihr an die Khvostov 7G-oX herankommt.

Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?

Für Destiny erscheint bald schon der DLC Das Erwachen der Eisernen Lords. In unserem Quiz könnt ihr testen, wie gut ihr euch mit dem Universum des Shooters und mit dem neuen DLC im Speziellen auskennt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Will Smith investiert groß in E-Sports

    Will Smith investiert groß in E-Sports

    Schauspieler Will Smith investiert nun auch in Gaming. Wie jetzt bekannt wurde, hängt er in einem Investment von 46 Millionen Dollar in die E-Sports-Firma Gen.G. 
    Marvin Fuhrmann
  • Runtime im Test: Funktionieren funktionelle Nahrungsmittel für Gamer?

    Runtime im Test: Funktionieren funktionelle Nahrungsmittel für Gamer?

    Im Zuge des großen Hypes um gesunde Ernährung und Fitness greifen immer mehr Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln z. B. in Form von Proteinshakes. Nun hat es der Trend dank eines Berliner Start-Ups auch in die Welt der Gamer geschafft. GIGA GAMES-Redakteurin Kamila hat die Produkte von Runtime im Dezember 2017 mal näher angeschaut und sie getestet.
    Kamila Zych
  • Sport machen und gleichzeitig zocken? Beat Saber macht es möglich

    Sport machen und gleichzeitig zocken? Beat Saber macht es möglich

    Sport und Videospiele scheinen auf den ersten Blick schwer vereinbar zu sein. Doch es gibt ein Spiel, das genau das schafft – und dabei ist es kein herkömmliches „Fitness-Spiel“. GIGA GAMES-Redakteurin Kamila Zych und GIGA TECH-Redakteurin Laura Tung wollten wissen, wie anstrengend es wirklich ist.
    Kamila Zych
* Werbung