Destiny - Rise of Iron: Nemesis Star - Alle Infos zum Nemesisstern

Christoph Hagen

Mit Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords erhaltet ihr jede Menge neue exotische Waffen und zusätzliche Ornamente für deren Gestaltung. Eine der wohl größten davon ist das Maschinengewehr Nemesisstern. Diese Waffe wird euch sowohl im PvP als auch im PvE jede Menge Spaß und Abschüsse bescheren. Wie ihr an die neue exotische Waffe gelangt und was alles in ihr steckt, zeigen wir euch in diesem Guide.

Nemesis Star ist der passende Begleiter für Freunde des Solarschadens und Fans des gepflegten Ummähens. In unserem Guide zu den Ornamenten der exotischen Waffen in Rise of Iron könnt ihr euch ein Bild von den optischen Individualisierungen der einzelnen Flinten verschaffen. Nemesis Star ist auf jeden Fall eine gute Wahl für Spieler, die sich gern ins Getümmel stürzen, wobei die verschiedenen Perks ihr auch eine gute Reichweite verschaffen.

Destiny - Zorn der Maschine - Raid Trailer.

Destiny: Rise of Iron - Alle Infos zu Nemesis Star/Nemesisstern

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die 9 verrücktesten Tänze in Videospielen

Die wohl größte Stärke von Nemesis Star liegt in ihrem enormen Burst-Schaden. Für ein Maschinengewehr ist das Magazin nicht überragend groß. 53 Patronen pro Magazin passen in dise Waffe und lassen Solarschaden auf eure Gegner hageln. Die fehlende Kapazität an Patronen gleicht die Waffe jedoch durch eine sehr gute Stabilität hohen Schaden der einzelnen Schüsse. Folgende Perks stehen euch mit dem Nemesis Star zur Verfügung:

  • Seltsame Schwerkraft: Reichweite und Präzision werden erhöht, solange ihr den Abzug gedrückt haltet. Außerdem gewähren euch Kills einen Bonus auf die Abklingzeit von Granaten.
  • Sprühen und Spielen: Verbesserte Nachladegeschwindigkeit, wenn euer Magazin leer ist.
  • Aussterbenzyklus: Die Feuerrate der Waffe ist während der ersten Salve erhöht.

Neben den normalen Perks, könnt ihr euch zwischen auswählbaren Extras entscheiden, welche die Waffe auf euren Spielstil anpassen:

Erstes Extra:

  • Weitmündiger Magazinschacht: Die Nachladegeschwindigkeit ist noch schneller.
  • Perfekte Balance: Der Rückstoß von Nemesisstern wird deutlich gesenkt.
  • Feld-Scout: Ihr erhöht die Munitionskapazität.

Zweites Extra:

  • Feldchoke: Erhöhte Reichweite und Schlagkraft, jedoch ebenfalls erhöhter Rückstoß.
  • Verbesserte Ballistik: Erhöhte Reichweite und Schlagkraft, jedoch ebenfalls erhöhter Rückstoß.
  • Linearkomensator: Geringe Boni auf Reichweite und Schlagkraft mit geringen Malus für den Rückstoß.

destiny dedel

So bekommt ihr den Nemesistern in Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords

Leider gibt es keine todsichere Methode, um Nemesis Star zu bekommen. Ihr bekommt diese Waffe durch Engramme oder zufällig durch Loot auf den unterschiedlichen Planeten in Destiny. Laut Bungie gibt es zusätzlich folgende „etwas“ genauere Wege, um Nemesis Star zu bekommen:

  • Aktivitäten in Das Erwachen der Eisernen Lords.
  • Aus dem Raid Zorn der Maschine.
  • Gelegentlich im Angebot von Xûr.
  • Dämmerungs-Aktivitäten lassen euch mit Glück das Engramm finden.
  • Aus dem Raid Königsfall.
  • Ihr bekommt den Nemesisstern auch durch Prüfungen von Osiris.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung