Destiny: Keine DLC im zweiten Jahr!

Marco Schabel 7

Activisions und Bungies MMO-Shooter Destiny hat in diesem Jahr mit König der Besessenen eine große Erweiterung erhalten. Wer sich im zweiten Destiny-Jahr auf ähnliche Inhalte freut, wurde jetzt allerdings enttäuscht.

Trailer zum Sparrow-Rennen in Destiny.

Das wahrscheinlich größte rote Tuch für viele Gamer sind Begriffe wie Day One-DLC oder Mikrotransaktionen. Wenn wir ein Spiel kaufen, dann bestehen wir auch darauf, dass für unsere 70 Euro alle Inhalte bereits im Spiel enthalten und ohne Weiteres freischaltbar sind. Frei nach dem Free-to-Play-Prinzip setzen aber immer mehr Entwickler und Publisher auf die zusätzlichen Einnahmequellen, die meist lukrativer sind, als die Spiele selbst. Auch der MMO-Shooter Destiny verfügt über Mikrotransaktionen und hat in diesem Jahr mit Destiny König der Besessenen ein 40 Euro teures, großes DLC erhalten. Im kommenden Jahr soll das Geld allerdings ausschließlich über Mikrotransaktionen in die Kassen Activisions fließen, wie heute verkündet wurde, während es keine DLC, sondern nur Events geben wird.

So könnt ihr Sparrow Racing spielen*

Bereits seit Oktober geistert das Gerücht durch die Runde, dass Activison die DLC-Pläne für das zweite Destiny-Jahr (welches im September begonnen hat) über den Haufen geworfen hat, um sich im kommenden Jahr nur auf kosmetische Mikrotransaktionen und kostenlose Missionen zu konzentrieren. Gerüchte, die heute letztlich auch von Activision und Entwickler Bungie bestätigt wurden. Im Rahmen der PlayStation Experience, auf der auch das PlayStation-exklusive Event Sparrow Racing vorgestellt wurde, gab Bungies Designer Derek Carroll zu Protokoll, dass dieses und ähnliche Events die DLCs im kommenden Jahr ersetzen werden. Wie es heißt, wollen die Verantwortlichen damit die Spieler überraschen, anstatt sie zum Teil auszusperren, wie es auch mit den DLCs Haus der Wölfe und Dunkelheit lauert getan haben.

Künftig soll es demnach jedes Wochenende ein kleines Event im Stile von Iron Banner oder Trials of Osiris geben, während hin und wieder auch größere Events wie Sparrow Racing oder Festival of the Lost geplant sind. Diese Inhalte werden dafür komplett kostenlos zur Verfügung gestellt und alle Besitzer der Erweiterung König der Besessenen können sie genießen. Im Gegenzug erfolgt die Finanzierung praktisch ausschließlich über Mikrotransaktionen.

So erhaltet ihr die mäüchtige Waffe in Destiny!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung