Destiny: Bungie bestraft hunderte Cheater

Cliff Amador

Die Verantwortlichen von Bungie haben erneut den Ban-Hammer geschlagen und zahlreiche Schummler für fragwürdige Aktivitäten auf Destiny bestraft.

Kein Zocker kann Schummler ab, so auch die Verantwortlichen von Bungie, die in ihrem neuen Weekly Update bestätigen, eine Vielzahl von Cheatern aus dem Online-MMO-Shooter Destiny verbannt zu haben. Über hundert Cheater sollen demnach dem Ban-Hammer zum Opfer gefallen sein.

„Wir wissen, ihr wollt Gerechtigkeit. Wir haben die Unterhaltungen mitbekommen und die Reports gelesen. Gestern und heute hat unser Security Response Team den Schlimmsten jeglichen Zugang verwehrt“, so die Entwickler hinter Destiny.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Destiny: Easter Eggs und Geheimnisse im All

Bungie weist aber auch daraufhin, dass sie sich selbst um die Schummler kümmern werden und bittet deshalb um Zurückhaltung in den Voice-Chats.

„Wir wollen Destiny vor Cheatern bewahren“, so Bungie. „Genießt eure Matches. Spielt einfach fair. Das ist alles, was wir von euch verlangen. Haltet eure Hingabe in Sachen „ehrenvolles Verhalten“ zurück, wir werden selbst eingreifen.“

Destiny kannst du dir hier bestellen

Destiny jetzt bestellen*

quelle: bungie

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung