Destiny: Mischung aus Sci-Fi und Fantasy soll Abstand zu Halo bringen

Annika Schumann

Das Entwickler-Studio Bungie ist vor allem für die Halo-Titel bekannt. Damit das neueste Projekt der Macher, Destiny, allerdings nicht mit der erfolgreichen Reihe verwechselt wird, hat Bungie das bekannte Sci-Fi-Setting mit Fantasy-Elementen gemischt, um auf diese Weise einen einzigartigen Look zu schaffen.

Senior Writer Eric Osborne von Bungie erklärte, dass die Zeichner versucht haben vom Sci-Fi-Look von Halo wegzukommen, damit deutlich wird, dass Destiny ein völlig neues Projekt ist. Deshalb wurden viele Konzeptzeichnungen angefertigt, die Fantasy-Welten mit Rittern, Zauberei, Schwertern und ähnlichem zeigen.

Umso länger die Zeichner allerdings an reiner Fantasy arbeiteten, umso deutlicher wurde es, dass Sci-Fi etwas war, das sie liebten und eine Fantasy-Geschichte sie kreativ einschränken würde. Dementsprechend hatten sie sich dazu entschlossen, beide Welten zu vereinen und dann den jetzigen Look von Destiny kreiert.

Destiny - Out Here In The Wild Video Documentation.
Destiny erscheint 2014 für , Xbox One, Playstation 3 und Xbox 360. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Quelle: IGN

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Annika Schumann
Annika Schumann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung