Destiny: Sony behandelt das Spiel wie einen PlayStation-Exklusivtitel

Richard Nold 8

Seit heute ist der neue MMO-Shooter Destiny von den Machern der legendären Halo-Reihe offiziell im Handel erhältlich. Sony Managing Director Fergal Gara verriet nun in einem Interview, wieso der Verkaufsstart für das Unternehmen so wichtig ist und warum man den Titel wie ein Exklusivspiel betrachtet.

Destiny: Sony behandelt das Spiel wie einen PlayStation-Exklusivtitel

Das lange Warten hat endlich ein Ende, denn ab sofort ist der mit Spannung erwartete neue Online-Shooter „Destiny“ weltweit im Handel erhältlich. Obwohl es sich beim neuen Spiel der Halo-Macher um keinen Exklusivtitel handelt, behandelt Sony das Spiel, als gehöre es zum eigenen First-Party-Lineup.

„Wir behandeln Destiny, als wäre es eines unserer First-Party-Spiele“, so Sony UK Managing Director Fergal Gara im Interview mit den Kollegen von Eurogamer. „Wir kümmern uns um die ganze Organisation. Es ist wirklich ein spezielles Projekt, das für uns schon jetzt die Weihnachtszeit startet.“

Sony besitzt zum Teil die Exklusivrechte für „Destiny“ Werbung zu betreiben und hat dadurch einen entscheidenden Marktvorteil gegenüber Microsoft. Sony selbst ist der Meinung, dass dies ein weiterer System-Seller sein könnte. Laut Gara sei nun die Zeit, eine PlayStation 4 zu kaufen und mit „Destiny“ und den exklusiven Spielinhalten bekämen Spieler ein unschlagbares Paket angeboten.

Destiny - Launch Gameplay Trailer.mp4.

Quelle: GameSpot

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung