Destiny: Die Inhalte der verschiedenen Editionen im Überblick

Jonas Wekenborg 3

Das Weltraum-MMO von Bungie ist da. Habt ihr euch bislang noch nicht durchringen können, Destiny zu kaufen, weil ihr noch warten wolltet, wie das Spiel startet, hätten wir hier vielleicht noch eine kleine Entscheidungshilfe für euch. Das sind die Inhalte der verschiedenen Spezial-Editionen von Destiny.

Destiny: Die Inhalte der verschiedenen Editionen im Überblick

destiny cover_xbox 360
Destiny Standard Edition (PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One)

Die Standard-Edition von Destiny umfasst das Hauptspiel. Keine Extras, vielleicht noch das Handbuch. Das war’s. Dafür ist sie aber natürlich die preiswerteste Edition von allen verfügbaren.

Die Standard Edition von Destiny kostet je nach Plattform um die 60,00 bis 70,00 €.

Die besten Angebote für die Destiny Standard Edition
PS3 PS4 Xbox 360 Xbox One
Bilderstrecke starten
32 Bilder
Die 30 härtesten Trophäen und Erfolge in der Geschichte der Videospiele.

Destiny Digitale Hüter-Edition

Etwas mehr als die Standard-Edition umfasst die „Digital Guardian Edition“. Neben dem Downloadcode für Destiny erhaltet ihr frühzeitigen Zugriff auf das Vanguard-Arsenal (exklusive Waffen, Ausrüstung und ein Emblem) sowie die drei Ingame-Items: Geist-Skin, Schiff-Skin und ein weiteres exklusives Emblem. Ebenfalls in der Digitalen Hüter-Edition enthalten ist der Destiny-Erweiterungspass.

Die Digitale Hüter-Edition kostet um die 100,00 €.

PS3 PS4 Xbox 360 Xbox One
Zum PSN * Zum PSN * derzeit nicht verfügbar Zum Xbox-Store *

Destiny-Erweiterungspass

Der Erweiterungspass enthält zwei Add-Ons, die Destiny um die Missionen „Das dunkle Unten“ und „Haus der Wölfe“ erweitert. (Nicht einzeln in Deutschland erhältlich)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • 18 Jahre altes MMO lebt immer noch – dank der Hingabe der Spieler

    18 Jahre altes MMO lebt immer noch – dank der Hingabe der Spieler

    Während andere immer wieder neue Spiele beginnen, bleiben sie dem einen treu: Die Rede ist von Spielern, die seit Jahrzehnten in ein und demselben MMO aktiv sind – und es am Leben erhalten, nachdem es vom ursprünglichen Publisher schon aufgegeben wurde. Dazu gehört auch die deutsche Community vom MMO Die 4te Offenbarung.
    Lisa Fleischer
* gesponsorter Link